Cressida Bonas Träumt sie von einem Baby mit Prinz Harry?

Will sich Cressida Bonas tatsächlich für eine Lehramt-Ausbildung vorbereiten oder zielt die Baby-Literatur unter ihrem Arm gar auf Nachwuchs ab? Jedenfalls widmet sich die Freundin von Prinz Harry einer äusserst interessanten Lektüre, die für ein Partygirl ganz und gar ungewöhnlich ist.
Cressida Bonas mit Babybuch unter dem Arm
© Dukas

Will sich Cressida Bonas mit dem Baby-Buch auf eine Karriere als Lehrerin oder die als angehende Mutter vorbereiten?

Cressida Bonas scheint sich ihrer Sache ja sehr sicher zu sein. Bei einem Gedenkgottesdienst in London ist die 24-jährige Freundin von Prinz Harry, 29, mit dem Buch «Why Love Matters» (zu Deutsch: «Warum Liebe so wichtig ist») bepackt, was nun natürlich einige Fragen aufwirft. Denn bei dem Werk handelt es sich schliesslich nicht um einen Liebesroman. Oder indirekt schon, denn das Sachbuch der britischen Psychoanalytikerin Sue Gerhardt beschäftigt sich mit der Bedeutung von Liebe und frühkindlicher Bindung bei der Entwicklung des Baby-Gehirns. Daher die berechtigte Frage: Warum setzt sich eine so junge Frau mit diesem Thema auseinander? Will sie sich, wie Freunde gegenüber der britischen Zeitung «Express» behaupten, auf eine Grundschul-Lehrerausbildung vorbereiten, oder steckt mehr dahinter?

Kann es sein, dass jetzt - wo Prinz Harry auf Südpol-Mission ist - die Blondine weiss, was sie wirklich will? Nämlich: Kinder mit ihrem blaublütigen Freund? Das würde nach nur 19 Monaten Beziehung zwar sehr schnell gehen, wäre jedoch der Traum von Harry. «Seit ich sehr jung war, habe ich mich nach Kindern gesehnt. Ich warte also auf den richtigen Menschen, jemand, der bereit ist, diesen Job anzunehmen», sagte der 29-Jährige einst gegenüber der «Sun» - angestachelt durch das Glück seines zwei Jahre älteren Bruders William, dessen gleichaltrige Frau Catherine zum Zeitpunkt des Interviews mit Baby George schwanger war. 

Dass es zwischen Cressie und Prinz Harry immer ernster wird, zeigte sich bereits im Oktober. Die studierte Tänzerin durfte ihren Freund zu einem Jagdausflug auf Schloss Sandringham, dem Landsitz der Queen, begleiten. Eine Einladung, die beinahe einem Ritterschlag gleichkommt. Doch nicht nur die königliche Familie hat die Verbindung der beiden gutgeheissen, auch die Freunde des einstigen Partyprinzen haben die junge Frau bereits ins Herz geschlossen. «Sie ist ein tolles Mädchen und alle hoffen, dass die Beziehung der beiden hält», verriet ein Insider kürzlich gegenüber dem «Us Weekly». «Er liebt sie - sie passen grossartig zusammen.» 

Na, dann werden Prinz Harry und Cressida ja vielleicht schon über Weihnachten mit der Nachwuchsplanung absorbiert sein, wer weiss. Sofern der Papa in spe dann überhaupt schon von seinem Charity-Wettrennen «Walking With The Wounded» zurück sein wird. Das soll eigentlich - sofern das Wetter mitspielt - nach 16 Tagen am 16. Dezember enden. Bis dahin will der Sohn von Prinz Charles, 65, stolze 335 Kilometer bei eisigen Minus 35 Grad zurückgelegt haben. Dann - und das ist sicher - wird er mehr als bereit sein, in ein warmes Bett zu schlüpfen...

Baby-Buch Cressida Bonas close
© Dukas

Das ist ja interessant! Cressida Bonas will sich mit dem Babybuch «Why Love Matters» weiterbilden.

Auch interessant