Prinz Harry & Cressida Bonas Alles aus? Sie sollen sich getrennt haben

Sie hatte das goldene Ticket zum Kensington-Palast und wurde bereits als zukünftige Ehefrau von Prinz Harry betitelt. Doch nun soll Cressida Bonas alles zu viel geworden sein.
Prinz Harry und Cressida Bonas sitzen auf Tribüne
© Dukas

Zu jung für die Ehe mit Prinz Harry? Cressida Bonas soll nach zwei gemeinsamen Jahren ihre Beziehung zu dem Blaublüter beendet haben.

Es war ein Auf und Ab. Mal dominierten Meldungen um eine anstehende Verlobung die Zeitungen, dann wieder Trennungsgerüchte. Letztere geistern auch aktuell wieder durch die Medienlandschaft. Gemäss Showbizspy.com soll dieses Mal jedoch endgültig Schluss zwischen Harry und Cressida Bonas sein. «Es hat einfach nicht funktioniert», sagt eine Quelle, die dem 29-jährigen Prinzen sehr nahe stehen soll. Deshalb habe seine fünf Jahre jüngere Freundin die Beziehung zu ihrem Freund angeblich auch beendet. 

Grund für den endgültigen Bruch sollen die unterschiedlichen Lebensmodelle gewesen sein. Während Prinz Harry seinem Bruder William, 31, nacheifern und eine Familie gründen möchte, soll die ausgebildete Tänzerin andere Interessen verfolgen. Gemäss dem Insider fühle sie sich noch zu jung, eine solche schwerwiegende Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft zu treffen. Ausserdem soll sie ständig im Clinch mit den hohen Erwartungen gewesen sein, die an sie gestellt wurden. 

Ob die letzten Auftritte und Aktivitäten von Cressida und Harry ein letztes Aufbäumen ihrer Liebe war? Erst das Turteln an einem Rugby-Match, dann die Skiferien in Kasachstan und anschliessend die Organisation eines gemeinsames Charity-Dinners für «Walking with the Wounded»: Im vergangenen Monat stand es - zumindest für Aussenstehende - noch gut um die Liebe zwischen den beiden.

Weitere Artikel über Prinz Harry & Co. finden Sie im grossen Royal-Dossier.

Auch interessant