Grosse Sorge um den «DSDS»-Star Daniel Küblböck wird auf Kreuzfahrtschiff vermisst!

Auf dem Weg von Hamburg nach New York ging «DSDS»-Star Daniel Küblböck überraschend über Bord. Seither wird der Sänger vermisst - von ihm fehlt jede Spur.
Daniel Küblböck
© Getty Images

Auf hoher See vermisst: Daniel Küblböck.

Grosse Sorge um «DSDS»-Kultstar Daniel Küblböck, 33! Der Sänger war in den Ferien auf dem Kreuzfahrtschiff «AIDAluna», schipperte damit von Hamburg nach New York. Heute Morgen nur kurz vor Neufundland soll ein Passagier gegen 6 Uhr Ortszeit über Bord gegangen sein - gemäss «Bild» handelt es sich dabei um den Deutschen! 

Eine Person vermisst

Das deutsche Boulevard-Blatt berichtet weiter, dass gemäss eigenen Informationen mehrere Durchsagen an die gesamte Besatzung und die Gäste gemacht worden seien, in denen über die verschwundene Person berichtet worden sei. Bei dieser Person handle es sich um Daniel Küblböck. 

Daniel Küblböck
© Getty Images

In der ersten «DSDS»-Staffel sorgte Küblböck mit seinem schrillen Look und unvergleichlichen Auftreten für Aufsehen.

Gemäss «Bild» habe das Schiff nur kurze Zeit nach dem Vorfall kehrtgemacht. Seither suche die Küstenwache aus der Luft nach dem Vermissten und auch die Polizei sei bereits auf dem Schiff eingetroffen, um die Ermittlungen aufzunehmen. 

Es handelt sich um Küblböck

In einem offiziellen Statement der «Aida» gegenüber «Bild» wird bestätigt, dass es sich beim Vermissten um den Kultkandidaten von «DSDS» handelt: «AIDA Cruises bestätigt, dass am frühen Morgen des 9. September 2018 ein Gast von AIDAluna auf dem Seeweg nach Neufundland über Bord gesprungen ist. Der Kapitän und die Crew von AIDAluna haben umgehend und in enger Abstimmung mit den örtlichen zuständigen Behörden alle erforderlichen Rettungsmassnahmen eingeleitet. Ein Kabinencheck wurde durchgeführt, der bestätigte, dass ein männlicher Gast, Daniel Küblböck, vermisst wird.»

Als Massnahme sei das Schiff vorsorglich gestoppt worden. Man habe es zu der Stelle zurückgefahren, wo der Vorfall angenommen wird.

Auch interessant