Daniela Katzenbergers Schwester rechnet ab «Rücksichtslos, egoistisch, respektlos»

Grosser Familienkrach! Jenny Frankhauser rechnet mit ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger ab. Die Vorwürfe sind heftig.
Teaser Daniela Katzenberger Jenny Frankhauser

Schlagersängerin Jenny Frankhauser (l.) über Daniela Katzenberger: «Rücksichtslos, selbstverliebt, egoistisch, respektlos, niemals dankbar und eiskalt.»

Am Bildschirm grinst, lacht und witzelt sie laut und frech. Man möchte Daniela Katzenberger, 30, eigentlich gern haben. Jetzt zeigt aber ein Interview mit ihrer Halbschwester Jenny Frankhauser, 24, eine ganz andere Seite des deutschen TV-Stars.

Gegenüber dem Magazin «OK!» lässt die kleine Schwester kein gutes Haar an Katzenberger, die sich nach dem Tod von Frankhausers Vater Andreas, †49, unmöglich benommen haben soll. Das heute Mittwoch erschienene Interview ist eine regelrechte Abrechnung.

Katzenberger erschien nicht zur Beerdigung

«Dass sie mich hängen lässt, bin ich gewohnt. So war sie schon immer», setzt Frankhauser an. «Aber dass sie meinen Grosseltern verspricht, bei der Beerdigung meines Papas anwesend zu sein, und dann ohne Grund nicht da ist, nicht mal abgesagt hat, finde ich das Allerletzte. Dafür sollte sie sich schämen!»

Aus den Medien habe die Schlagersängerin dann erfahren, dass Katzenberger nicht habe kommen können, weil es ihr zu viel gewesen sei. «Sie hat zu meinem Vater auch immer Papa gesagt. Er war für sie wie ein Vater», klagt Frankhauser.

«Rücksichtslos, selbstverliebt, egoistisch, respektlos»

Dass die Katze den Tod von Frankhausers Vater auf Social Media trotzdem mitteilt - und das noch ohne die Erlaubnis der Familie - macht die kleine Schwester rasend. «Das Telefon klingelte ununterbrochen bei meinen Grosseltern, die eigentlich Ruhe gebraucht hätten. Man kann es sich so vorstellen: Während ich gerade zusammengebrochen auf dem Boden liege und nach meinem Papa schreie und weine, sitzt meine Schwester daneben und veröffentlicht den Tod meines Vaters.»

Ihrer Schwester werde Frankhauser niemals verzeihen, sagt sie zu «OK!». «Ich habe keine Schwester mehr! Sie ist für mich einfach nur noch ein fremder Mensch, mit dem ich nichts mehr im Leben zu tun haben möchte.» Katzenberger sei schlichtweg «rücksichtslos, selbstverliebt, egoistisch, respektlos, niemals dankbar und eiskalt».

Daniela Katzenberger sagt zu den Vorwürfen nichts Konkretes. Ihr Management liess der «Bild» ausrichten, sie wolle sich öffentlich nicht äussern, da es sich um eine Privatangelegenheit handle.

Auch interessant