Was macht eigentlich... ...Dannielynn, die Tochter von Anna Nicole Smith?

Bereits kurz nach der Geburt von Dannielynn verstarben sowohl ihr Halbbruder als auch ihre Mutter Anna Nicole Smith, danach folgte eine öffentliche Schlacht um die Vaterschaft. SI online hat für Sie zusammengefasst, wie es der Tochter des ehemaligen Playmates in den letzten Jahren ergangen ist.

Je älter Dannielynn Smith-Birkhead, 5, wird, desto grösser wird die Ähnlichkeit zu ihrer Mutter Anna Nicole, †39. Nicht nur die blonden Haare und die blaugrünen Augen hat sie vom verstorbenen Playmate geerbt, auch charakterlich gleicht sie Anna Nicole immer mehr.

2012
Im Juni erzählt Larry Birkhead, 39, in der TV-Show «Good Morning America», dass seine Tochter immer mehr über den Tod ihrer Mutter wissen wolle. Bei einem Besuch auf dem Friedhof auf den Bahamas, auf dem Anna Nicole beerdigt ist, habe sie ihn gefragt: «Wieso ist Mami gestorben?» - «Weisst du, die Ärzte konnten ihr nicht helfen. Aber wenn du brav bist, wirst du sie eines Tages wiedersehen», habe er ihr erklärt. Weiter hoffe er, dass seine Tochter «die Vergangenheit von Anna Nicole verstehen wird und erkennt, dass niemand perfekt ist». Birkhead möchte, dass seine Tochter eine ganz normale Kindheit erlebt - öffentliche Auftritte sind deshalb eine Seltenheit. Im Mai besucht die Tochter von Smith mit ihrem Vater das Kentucky Derby - dort lernte er 2004 ihre Mutter kennen. Auf dem Roten Teppich fällt den Fotografen sofort die grosse Ähnlichkeit mit ihrer Mutter auf. Gegenüber «Us Weekly» erzählt Birkhead: «Dannielynn fängt sofort an zu posen. Genau wie ihre Mutter.» Und fügt an, dass er in jeder ihrer Gesten Anna Nicole sehe.

2011
Im Juni erklärt Birkhead gegenüber «Us Weekly», dass seine Tochter gut über den Tod von Smith Bescheid wisse. «Natürlich kennt sie nicht alle Details. Als sie mich fragte, wo ihre Mutter sei, erzählte ich ihr: ‹Deine Mami lebt jetzt in den Wolken.› Auf einer Reise in einem Flugzeug fragte sie mich: ‹Auf welcher Wolke sitzt Mami? Vielleicht kann sie runter kommen und spielen?›» Er sei Dannielynn gegenüber immer offen und ehrlich, auf eine kinderfreundliche Art und Weise.

2010
Nach 15 Jahren Erbschaftsstreit zieht der Oberste Gerichtshof den Entscheid eines kalifornischen Gerichts zurück - Anna Nicole steht das Vermögen ihres verstorbenen Milliardärsgatten Howard Marshall, †90, nicht zu. In seinem Testament berücksichtigte er nur dessen Sohn Pierce Marshall. Birkhead wolle aber für seine Tochter weiterkämpfen, schreibt Dailymail.co.uk.

2008
In der TV-Show «Entertainment Tonight» sagt Dannielynns Vater im Januar, dass sie an Strabismus, einer Fehlstellung der Augen, leide. «Ich habe sie deswegen zum Arzt gebracht. Auch Anna hat Dannielynn zum Arzt gebracht, als sie nur ein paar Monate alt war.» Die gemeinsame Tochter von Birkhead und Smith muss eine Augenklappe tragen und erhält verschreibungspflichtige Augentropfen. Wenn die Behandlung nicht anschlage, müsse sie operiert werden, erzählt der besorgte Vater weiter. Bereits einen Monat später wird Dannielynn am Auge operiert.

Im Februar reisen Larry Birkhead und Dannielynn auf die Bahamas, um das Grab von Anna Nicole und ihrem Sohn Daniel zu besuchen. In der TV-Show «Entertainment Tonight» erzählt der Vater: «Auch wenn sie es noch nicht versteht, für uns war es wichtig hierher zu kommen. Eines Tages kann ich ihr erzählen, dass wir ihre Mutter besucht haben.»

Im März wird Dannielynn im Alter von 18 Monaten zur alleinigen Erbin des Vermögens ihrer verstorbenen Mutter erklärt. Ein weiteres Verfahren um 500 Millionen Dollar ist zu diesem Zeitpunkt noch am Laufen, schreibt Stern.de. 1995 klagte Anna Nicole Smith gegen den letzten Willen ihres zweiten Ehemannes, dem Öl-Milliardär Howard Marshall: Dieser hielt in seinem Testament fest, dass sein Vermögen von 1.6 Milliarden Dollar alleine seinem Sohn Pierce Marshall vererbt würde. Sein zweiter Sohn und die damalige Ehefrau Anna Nicole gingen leer aus.

2007
Dannielynn soll ihre Mutter in Erinnerung behalten - deshalb sieht sich ihr Vater mit ihr regelmässig Videos und Fotos von Anna Nicole an. Larry erzähle seiner Tochter immer, wie sehr er Anna geliebt habe und wie grossartig sie gewesen sei, erzählt seine Schwester gegenüber «Us Weekly». Auch Briefe, die Anna an ihre Tochter geschrieben hatte, habe er aufgehoben, um sie Dannielynn später zu zeigen.

Im April wird durch eine DNA-Analyse der Fotograf Larry Birkhead als Vater bestätigt. Um die Vaterschaft hatte er sich mit Howard K. Stern - dem Freund von Anna Nicole, Alexander Denk, dem früheren Leibwächter des Playmates und Prinz Frédéric von Anhalt gestritten. Im Februar verliert Dannielynn im Alter von fünf Monaten ihre Mutter. Smith stirbt an einer Überdosis verschiedener Medikamente. Im März wird Anna Nicole Smith auf den Bahamas neben ihrem Sohn beigesetzt.

2006
Nur drei Tage nach ihrer Geburt stirbt der Halbbruder von Dannielynn, während der 20-Jährige seine Mutter und seine neugeborene Schwester im Krankenhaus besucht. Bei der Autopsie wird festgestellt, dass er eine Mischung aus Methadon und Antidepressiva eingenommen hatte. Am 7. September wird Dannielynn Smith in Nassau, Bahamas, geboren.

Auch interessant