Herzogin Catherine Das Geheimnis ihres flachen Bauches

Das, was sie geschafft hat, macht viele Mütter unendlich neidisch. Nur drei Monate nach der Geburt von Baby George ist Herzogin Catherine wieder rank und schlank. Angeblich soll ihr dabei ein ganz bestimmtes Buch geholfen haben.

Herzogin Catherine war grundsätzlich nie dafür bekannt, dick zu sein. Auch während ihrer Schwangerschaft wölbte sich bei der 31-jährigen absolut nichts, ausser natürlich der Bauch. Und sogar den ist sie drei Monate nach der Geburt von George wieder los.

Bei einer Sportveranstaltung in London zeigte die Gattin von Prinz William in der vergangenen Woche ihren superschlanken Bauch. Angeblich hat sie nicht einfach nur gute Gene, sondern ist auch im Besitz eines Schatzes: «Complete Guide to Postnatal Fitness» («Fitness-Leitfaden für die Zeit nach der Geburt»). Der Ratgeber ist seit 1998 auf dem Markt und wird von frischgebackenen Müttern vergöttert. Die «Abnehm-Bibel» von Judy Di Fiore liefert wertvolle Tipps rund um das Loswerden von Schwangerschaftskilos. 

Hauptsächlich geht es in dem Sachbuch um Beckenboden- und Bauchmuskeltraining, aber auch den Brüsten wird ein ganzes Kapitel gewidmet. Die Autorin ist eine Pilates- und Fitnessinstruktorin, die noch dazu Tanzunterricht gibt. Ausserdem ist sie Direktorin der Organisation «Pushy Mothers», die Turnprogramme an der frischen Luft für frischgebackene Mütter anbietet. Denen empfielt Judy Di Fiore übrigens, sich nicht wegen der überflüssigen Kilos zu ärgern: «Es ist total unrealistisch anzunehmen, dass Mütter innerhalb von wenigen Wochen wieder in ihre Vor-Schwangerschafts-Hose reinpassen werden»sagt sie zu «Daily Mirror». Offensichtlich hat Kate genau das im Turbotempo geschafft. Denn die Hose, die sie beim Volleyballturnier anhat, trug sie bereits schon vor einem Jahr.

Auch interessant