Oscars 2013 Das geschah neben dem Roten Teppich

Abseits von der offiziellen Gala passieren meistens die besten Dinge - so auch bei der Verleihung der Academy Awards. Dann nämlich werden Schauspieler zu Lebensrettern. Oder sie vermiesen ihren Kollegen die Schnappschüsse.

Sie setzt sich für den Kampf gegen Aids ein und bewies sich auch an der Oscar-Verleihung als Lebensretterin. Charlize Theron leistete kurz vor ihrem Gang über den Roten Teppich erste Hilfe. Was ist passiert? Ein Security-Angestellter erlitt einen Schlaganfall. Die Schauspielerin war eine der Ersten, die sich um ihn kümmerte. Ihrer strahlend weissen Dior-Robe passierte beim Einsatz nichts.

Wenn im Fernsehen alles glitzert und glänzt, muss das nicht unbedingt der Realität entsprechen. Bevor der ganze Trubel im Dolby Theatre so richtig losging, überlief eine Damen-Toilette. Das ganze Abwasser floss in die Lobby, wo die Stars eintrafen! Der Bereich wurde zwar abgesperrt, die Überschwemmung war allerdings zu gross, um sie vertuschen zu können.

Sie kann hervorragend über sich selber lachen, doch dieses Erlebnis war Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence dann doch etwas unangenehm. Nach der Verleihung gab sie dem Sender ABC ein Interview, als plötzlich der dreifache Academy-Awards-Gewinner Jack Nicholson reinplatzte und seine Bewunderung für die 22-Jährige aussprach. «Ziemlich ungezogen», so ihre Reaktion. Und es ging noch weiter: Nachdem er aus ihrem Blickfeld verschwunden war, fühlte sie sich derart geehrt, dass sie kurzerhand ihren Gefühlen freien Lauf liess. Was sie nicht realisierte: Jack Nicholson war nicht wirklich gegangen, sondern stand die ganze Zeit hinter der Schauspielerin.

Wer sonst noch aufgefallen ist, sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie.

Auch interessant