«GNTM»-Jana Das Hickhack geht weiter - Durchblick unmöglich

Zurzeit sagt wirklich jeder etwas zur Trennung von «GNTM»-Siegerin Jana Beller und Heidi Klums Modelagentur. Doch die Versionen unterscheiden sich gewaltig - es bleibt ein fahler Nachgeschmack und die Frage, wer denn nun die Wahrheit sagt. SI online hat die verschiedenen Aussagen zusammengetragen.
Jana Beller blickt in eine ungewisse Zukunft. Dennoch ist sie froh, endlich von Heidi Klums Agentur weg zu sein.
© Getty Images Jana Beller blickt in eine ungewisse Zukunft. Dennoch ist sie froh, endlich von Heidi Klums Agentur weg zu sein.

Die diesjährige Gewinnerin von «Germany's Next Topmodel» Jana Beller, 20, und die Agentur von ihrer Modelmama Heidi Klum ONEeins gehen fortan getrennte Wege. Da sind sich alle beteiligten einig.

  • JANA SAGT...

...gegenüber Vip.de: «Ich stelle ein für alle Mal klar, ich habe den Vertrag gekündigt am 19.7. und wurde nicht gefeuert.» Grund dafür seien Kommunikationsprobleme gewesen: «Es wurde nicht mit mir kommuniziert, welche Jobs ich machen möchte und welche nicht. Das war der grosse Fehler.» Danach sei es ausgeartet.

Zum Eklat kam es im Vorfeld der diesjährigen Fashion Week in Berlin. Eigentlich hätte Jana drei Shows laufen sollen, hinzu kamen zwei weitere - angeblich ohne dass Jana davon wusste. Sie weigerte sich, Klum habe sie vor die Wahl gestellt: Entweder alle Aufträge oder keinen. Sie lehnte ab. Als Erklärung für ihr Fehlen sollte sie einen Bänderriss vorgaukeln - doch eine Lüge kam für Beller nicht infrage. «Wie hätte ich denn da dagestanden, wenn das herausgekommen wäre.»

 

...zu Bild.de über die Anschuldigungen: «Als ich das gelesen und gehört habe, war ich sehr erstaunt. Ich habe ja fast mit niemandem gesprochen. Ich kann ja meinetwegen der schwarze Peter sein, aber ich finde es nur schade, welcher Schaden Jana am Ende dadurch zugefügt wird.» Zudem sorgt er sich um seine Freundin, es gehe ihr zurzeit nicht gut. Dass er künftig Janas Manager sein wolle, dementiert er: «Ich bin nicht ihr Manager, ich bin ihr Freund und Partner. Falls sie mich was fragt, dann helfe ich ihr gerne.»

 

  • Nach dem Aus bei ONEeins erhielt Jana schnell einen neuen Modelvertrag bei Louisa Models. Die Agenturchefin äusserte sich darauf auch zu den Geschehnissen. LOUISA VON MINCKWITZ IST SICH SICHER, ...

... dass sie Jana zum internationalen Star machen wird, schreibt Bild.de. Zuerst hat Louisa aber andere Pläne für die «GNTM»-Gewinnerin. «Sie hat in den vergangenen Monaten sehr gelitten. Sie muss sich entspannen, sich in Form bringen.» Ende August werde Jana nach Mailand an die Fashion Week reisen und sich italienischen Agenturen vorstellen. «Jana ist ideal für internationale Laufstege. Sie hat eine schöne Ausstrahlung», sagt von Minckwitz weiter.

 

...«ich hätte an Janas Stelle erst einmal abgewartet und mir nicht gleich alle Chancen verbaut.» Fiona ist sich sicher, dass jetzt vor allem eine andere Schönheit zum Zuge kommen wird: Rebecca Mir. «Rebecca als Zweite hat jetzt super Chancen. Sie wird auf jeden Fall von Janas Desaster profitieren. Rebecca hat schon jetzt Jana den Rang abgelaufen.»

 

  • Erstere meldet sich nun ebenfalls noch zu Wort. In der aktuellen Ausgabe von «in» tut sie zwar ihre Meinung nicht kund, dennoch SPRICHT REBECCA MIR...

... über ihre Pläne: «Neben dem Modeln interessiere ich mich auch für die Schauspielerei.» Damit platziert sie sich genau zur richtigen Zeit in den Medien. Aufmerksam auf Rebecca wurde bereits Hermann Bühlbecker, der Herausgeber des Lambertz-Kalenders. Für ihn sei sie die erste Wahl für seinen Kalender gewesen. «Wir haben bei Rebecca den Eindruck, dass sie absolut zuverlässig ist und ihren Job sehr professionell macht.» 

 

  • Der Einzige, der zurzeit schweigt, ist Papa Klum. Er befindet sich im Urlaub und hat bereits über die Geschehnisse gesprochen. GÜNTHER KLUM SAGTE, ...

... auf der ONEeins-Website: «Wir bedauern sehr, dass dieser bislang einmalige Schritt notwendig wurde, aber Frau Bellers Verhalten seit der Finalsendung machte eine weitere professionelle Zusammenarbeit umöglich. Der Titel Germany's Next Topmodel wird ihr in der Mode- und Modelwelt sicherlich dennoch weiterhelfen.» Die Schuld schob er Janas Freund Dimitri zu. Er habe stets die letzte Entscheidung über alles getragen, «seitdem kam keiner mehr an sie heran. Wir haben alles Erdenkliche versucht, Jana zu erreichen, per Brief, per Fax, per E-Mail, es kam nie eine Antwort.» 

Alles zu «Germany's Next Topmodel» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant