Priscilla Chan Das ist die Frau an Zuckerbergs Seite

Die Ärztin aus einem Vorort von Boston steht plötzlich in der Öffentlichkeit. Durch ihre Hochzeit mit Mark Zuckerberg ist Priscilla Chan über Nacht zur Multi-Millionärin geworden. SI online stellt Ihnen die Frau des Facebook-Erfinders vor.

IHR WERDEGANG

  • Priscilla Chan, 27, gilt als akademischer Überflieger: Die Quincy High School schliesst sie 2003 als Jahrgangsbeste («Valedictorian») ab. Bei der Feier hält sie die Abschlussrede.
  • 2007 beendet sie an der Harvard-Universität ihr Biologie-Studium.
  • Im Jahr danach unterrichtet Priscilla an der Harker-School-Mittelschule in San Jose «Science» - Wissenschaft. Dazu meint sie auf Facebook: «Ich hänge hier mit kleinen Kids ab und versuche ihnen zu erklären, wie die Welt funktioniert.»
  • Am 14. Mai 2012 schliesst Priscilla ihr Medizinstudium an der University of California in San Francisco ab. Am gleichen Tag feiert ihr Freund Mark Zuckerberg seinen 28. Geburtstag. Auf Facebook schreibt er: «Ich bin so stolz auf dich, Dr. Chan :)».
  • Noch dieses Jahr will sie eine Stelle als Kinderärztin antreten.

IHRE HOBBYS

  • Die Freizeit verbringt Priscilla am liebsten beim Boccia spielen im Park.
  • Mit Mark teilt sie die Leidenschaft für Brettspiele. Die beiden verbringen Abende mit «Die Siedler von Catan».
  • Nicht nur Naturwissenschaften liegen Priscilla, sie hat auch ein Talent für Sprachen: Sie spricht fliessend Englisch, Spanisch und Kantonesisch, ein chinesischer Dialekt.

IHRE HERKUNFT

  • Priscilla kommt 1985 in Braintree, einer Vorstadt Bostons, zur Welt. Das genaue Geburtsdatum ist bis heute nicht bekannt. Sie ist chinesischer Abstammung. Für einen gemeinsamen Besuch mit Mark bei ihrer Grossmutter in China bringt er sich 2010 Mandarin bei. «Ich will mich mit ihr fliessend unterhalten können», erklärt er damals.

IHRE LIEBE

  • Vor neun Jahren lernt Priscilla Chan Mark Zuckerberg bei einer Studentenparty seiner jüdischen Bruderschaft «Alpha Epsilon Pi» kennen. Beide stehen für die Toilette an. Der Funke springt aber nicht sofort über. Priscilla hält Mark für einen Computer-Freak.
  • Obwohl Priscilla seit 2003 mit Mark zusammen ist, machen sie ihre Liebe erst 2005 publik. Und zwar am Tag, nachdem Mark fast aus Harvard geflogen wäre, weil er dort den Facebook-Vorgänger «Facemash» gegründet hatte. Ein Portal, auf dem die Studenten abstimmen konnten, ob ihre Kommilitonen «Hot or Not» waren. Weil sich viele beklagten, dass sie nie einer Veröffentlichung ihrer Fotos zugestimmt hatten, schaltete sich die Universitätsleitung ein. Mark musste sich öffentlich entschuldigen.
  • Als Zuckerberg die Facebook-Idee ausarbeitet, bietet er seiner Liebsten einen Job in seinem Unternehmen an. Sie lehnt dankend ab - mit einem Nasenstüber.
  • 2011 zieht Priscilla mit Mark in dessen 7-Millionen-Haus in Palo Alto, Kalifornien, ein. Für das Zusammenleben hat sie ein ganzes Regelwerk verfasst. Der wichtigste Punkt: Mark muss sich einmal die Woche 100 Minuten Zeit für sie nehmen - und zwar auswärts. Sie will sich weder zu Hause mit ihm treffen noch im Facebook-Hauptquartier.
  • Mark nennt Priscilla «Cilla».
  • Sie animiert ihn 2012 dazu, auf Facebook eine Organspender-Gruppe zu gründen. Am ersten Tag treten über 100'000 Personen bei, die alle einwilligen, ihre Organe im Falle des Todes zu spenden. «Beim Essen sprechen wir oft über Facebook. Und über die Kinder, die sie betreut und in ihrem Alltag sieht», erklärt Zuckerberg die Entstehung der Idee. «Sie erlebt mit, wie es ihnen schlechter geht, wie sie kranker werden, weil sie keinen Organspender finden.»

DIE HOCHZEIT

  • 2011 plaudert Microsoft-Gründer Bill Gates ein Geheimnis von Priscilla und Mark aus: dass die beiden bereits verlobt seien.
  • Am 18. Mai 2012 lädt Mark seine und Priscillas Freunde zu einer «Surprise Party» in seinem Garten ein. Alle gehen davon aus, dass die der Grund für die Überraschungsfeier wegen Priscillas Studienabschluss ist.
  • Als Billie Joe Armstrong von der Band Green Day - ein Freund Zuckerbergs - einen Song singt und Priscilla plötzlich in einem 4700 Dollar teuren Claire-Pettibone-Hochzeitskleid auftaucht, sind die Gäste «schockiert», verrät ein Insider nach der Hochzeit.
  • «Sie haben ihre Hochzeit über Monate geplant. Sie haben nur noch Priscillas Medizinabschluss abgewartet», sagt sein Pressesprecher gegenüber AP.
  • Mark hat Priscillas schlichten Ring mit einem eingesetzten Rubin selbst entworfen.
  • Das Hochzeitsessen kommt aus dem Lieblings-Sushi-Restaurant des Paares.
  • Priscilla hat im Falle einer Scheidung kein Anrecht auf Marks Facebook-Millionen. Das kalifornische Recht sieht vor, dass dem Ehepartner nichts von dem Geschäft zusteht, das schon vor der Eheschliessung boomte. Sollte Mark aber nach dem 18. Mai 2012 Gewinn machen mit Facebook - was der Fall sein wird -, würden Priscilla bei einer Scheidung 50 Prozent davon zustehen.
  • Immobilien-Mogul Donald Trump rät Mark nach dessen Hochzeit zu einem Ehevertrag. Auch auf Twitter äussern sich einige zum Mega-Coup von Priscilla: «Mark Zuckerberg änderte seinen Beziehungsstatus auf ‹In einer Beziehung›. Priscilla Chan auf ‹Jackpot›.»

Auch interessant