Candice Swanepoel Das Topmodel präsentiert sich splitternackt

Unschuld vom Lande? Von wegen! Für die italienische Ausgabe des «Muse Magazine» zieht Candice Swanepoel komplett blank.

Sie kommt vom Land, verbrachte ihre Kindheit auf einem Bauernhof in Südafrika. Schafe scheren und Kühe melken - kein Problem für die 23-Jährige. «Ich bin auf einer Farm aufgewachsen, also war jeder Tag ein Abenteuer», schwärmt Candice Swanepoel in der aktuellen Ausgabe des italienischen «Muse Magazine». Das Landleben hat sie gestählt, «ich bin zäh». Nicht zuletzt, weil sie stets von Männern umgeben war: «Ich folgte immer meinem Vater, meinem Bruder und den Cousins und gab mein Bestes, zu den Jungs zu gehören.» Gemeinsam bauten sie Burgen, fingen Krebse und machten allerlei Unfug.

Abenteuerlustig ist das Topmodel heute noch. Dem Mode-Magazin gewährt sie nicht nur einen Einblick in ihre Kindheit, sondern auch auf ihren nackten Körper. Vor der Linse von Mariano Vivanco räkelt sie sich an einer Wand, setzt ihren durchtrainierten Körper perfekt in Szene. Sie selbst ist so begeistert von den Schwarz-Weiss-Bildern, dass sie eine Kostprobe davon gleich auf Twitter postet.

Candice Swanepoel hat geschafft, wovon tausende Mädchen träumen. Vom Bauernhof gelang ihr der Sprung auf die grössten Laufstege dieser Welt, sie ist heute eines der meistgebuchten Mannequins und läuft für «Victoria's Secret». «Ich habe alle Ziele erreicht, die ich mir beruflich gesetzt habe», sagt sie in ihrem jungen Alter. Nun hoffe sie, dass sie weiterhin «mit inspirierenden Leuten» zusammenarbeiten könne. «Ich bin so lange glücklich, wie ich herausgefordert werde.»

Auch interessant