David Arquette auf Knien Hier hält der Schauspieler um die Hand seiner Liebsten an

Haben Sie schon einmal einem Superstar beim Heiratsantrag zugesehen? Spätestens jetzt haben Sie die Chance dazu! Paparazzi haben den eigentlich intimen Moment zwischen David Arquette und Christina McLarty mit der Kamera festgehalten.
David Arquette beim Heiratsantrag Christina McLarty
© Dukas

David Arquette geht vor seiner Freundin auf die Knie. Seine Tochter und sein Sohn sind beim Heiratsantrag ebenfalls dabei. Was der Schauspieler nicht weiss: Auch ein Fotograf ist vor Ort.

Nirgends sind die Stars vor ihnen sicher, überall lauern die Paparazzi ihnen auf. Selbst beim Heiratsantrag. Der Moment, als David Arquette, 42, seiner Freundin Christina McLarty, 33, die alles entscheidende Frage stellte, wäre jedenfalls sicher nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen. Doch ein Fotograf war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und hielt den besonderen Moment mit seiner Kamera fest.

So geschehen am Mittwoch. Nur zwei Monate nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes, hat der Schauspieler am Strand von Malibu Nägel mit Köpfen gemacht und ist vor seiner Freundin auf die Knie gegangen. Mit dabei: das Baby und seine zehnjährige Tochter Coco, die aus seiner ersten Ehe mit der einstigen «Friends»-Kollegin Courtney Cox, 50, stammt. Und eben: ein Fotograf, der sich offenbar gut tarnen konnte.

David Arquette beim Heiratsantrag Christina McLarty
© Dukas

Ringaustausch am Strand: Christina McLarty und David Arquette sind verlobt. Und die ganze Welt schaut zu.


«David wollte, dass seine Familie dabei ist», sagt ein Insider zu «People». «Sie werden nach Aspen fahren, um dort zu feiern.» Die Flucht in die Berge ist nun aber eigentlich gar nicht mehr nötig. Die Welt hat sowieso schon alles gesehen. Und der Paparazzi hat sich ein finanzielles Polster geschaffen.

Was seine Ex wohl zu den intimen Bildern sagt? Erst Ende Juni hat Courtney Cox ihre eigene Verlobung verkündet - nach nur acht Monaten Beziehung. Und sie soll dafür ganz bewusst die Abgeschiedenheit gesucht haben. Um sich vor unerwünschten Bildern zu schützen.

Auch interessant