David Beckham Er möchte noch ein Baby mit Victoria

Als ob vier Kinder noch nicht genug wären! Doch jetzt, wo David Beckham in Fussball-Rente getreten ist, könnte er sich noch ein weiteres Kind mit seiner Gattin vorstellen.
David Beckham spaziert mit seinen vier Kindern in London
© Dukas

Kinderwunsch nach Cruz, Harper, Romeo und Brooklyn (v.l.) abgeschlossen? Nicht bei David Beckham. Der Fussballer hat nach seinem Rücktritt noch Kapazität als Vater.

Weiss David Beckham etwa nicht, was er mit seiner vielen Freizeit anfangen soll? Kaum vom Fussball zurückgetreten, schlägt der 39-jährige Engländer seiner gleichaltrigen Frau Victoria vor,  ihre Familie zu vergrössern. «David hätte liebend gerne noch ein Baby. Er sagt immer, dass er noch ein Kind will und dass jetzt, wo er sich vom Fussball zurückgezogen hat, der perfekte Zeitpunkt wäre», verrät ein Vertrauter des Paares gegenüber der britischen Zeitschrift «Closer».

Victoria sei skeptisch und habe so ihre Bedenken über die Zukunftspläne ihres Gatten. Schon jetzt komme die Familie der Designerin aufgrund ihres Erfolges zu kurz. «Sie weiss, dass ein Baby es noch schwerer macht, den anderen Kindern genügend Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, und sie ist sich nicht sicher, ob das fair wäre», heisst es weiter. David soll ihr zwar angeboten haben, den Grossteil der Arbeit zu übernehmen - die neun Monate Schwangerschaft sind jedoch schon mal aus rein biologischen Gründen ausgeschlossen.

Doch ist es nicht nur das schlechte Gewissen gegenüber ihren Kindern, dass das Ex-Spice-Girl plagt. Nach ihrem Umzug nach London verläuft endlich alles in geordneten Bahnen. «Vic hat das Gefühl, wieder die Kontrolle zu haben. Als David noch Fussball spielte, wusste sie nie, was als nächstes geschehen würde oder wo sie hinziehen würden», heisst es weiter. Daher würde ein Baby erneut ihr Leben auf den Kopf stellen.

Auch interessant