David Beckham Autounfall - Sohn Brooklyn war dabei

Gerade als er mit Sohn Brooklyn wegfahren wollte, wurde David Beckham vor seinem Haus in Beverly Hills gerammt. Sein teurer Range Rover trug einen erheblichen Blechschaden davon.
David Beckham und Brooklyn: Autounfall
© Getty Images

Der 14-jährige Brooklyn sass mit im Auto, als Papa David Beckham von einer Frau angefahren wurde.

Freitag, der 25. Oktober, 14.30 Uhr. David Beckham, 38, will mit seinem 14-jährigen Sohn Brooklyn das Haus in Beverly Hills verlassen. Sie setzen sich ins Auto und biegen aus der Einfahrt - da passiert es. Eine Frau kommt mit einem weissen Acura 4x4 angefahren - es kommt zur Kollision.

Die Stossstange des teuren, schwarzen Range Rovers liegt auf der Strasse. Beckham wendet das Auto und kehrt in die Einfahrt zurück, geht schliesslich ins Haus, um dort auf die Polizei zu warten. Immerhin sind schon richtig viele Paparazzi vor Ort, um die beschädigten Autos abzulichten. Wie «Dailymail» berichtet, kreuzt die Polize wenig später auf, um Zeugen zu befragen. Natürlich gibt auch David Beckham Auskunft.

So viel Geld, wie der Ex-Fussball-Star hat, dürfte ihn ein solcher Vorfall nicht allzu sehr aufregen. Dieses Auto besitzt er übrigens seit dem Jahr 2010 und der Wert der Luxuskarrosse wird auf etwa 70'000 Dollar geschätzt.

Die Familie Beckham scheint aber allgemein Pech mit Fahrzeugen zu haben. Im Jahr 2011 waren es ebenfalls David und Brooklyn, die mit einem Cadillac in Los Angeles nur knapp einer Massenkarambolage entkamen. Und auch Victoria Beckham ist vor mobilen Problemen nicht gefeit. Ihr Fahrrad wurde in New York gestohlen.

David Beckham und Brooklyn: Autounfall
© Dukas

Beim 70'000 Dollar teuren Range Rover von David Beckham (l.) lag nach dem Unfall die Stossstange auf der Strasse.

Auch interessant