Drogen, Sex und Essstörungen Demi Lovato packt aus

Die Schauspielerin ist bekannt für ihre Seelenstrips. Auf Youtube geht Demi Lovato mit ihrer neuen Dokumentation «Demi Lovato: Simply Complicated» nochmals eine Stufe weiter: In 78 Minuten erfährt der Zuschauer, dass sie Sex mit Frauen und Männern sucht und noch immer in ihren Ex-Freund verknallt ist.
Teaser-Bild Demi Lovato neue Dokumentation
© Keystone

Demi Lovato bei der Premiere ihrer neuen Dokumentation «Demi Lovato: Simply Complicated» in Los Angeles.

«Das letzte Mal, als ich ein Interview in dieser Länge gegeben habe, bin ich auf Kokain gewesen.» Mit diesem intimen Geständnis beginnt die amerikanische Schauspielerin Demi Lovato ihre neue Video-Dokumentation «Demi Lovato: Simply Complicated».

Dank Youtube wissen wir seit gestern Dienstag, mit welchen privaten Problemen Schauspielerin Demi Lovato in der Vergangenheit zu kämpfen hatte, und welche Angelegenheiten und Personen sie bis heute nicht los gelassen haben: Die 25-Jährige ist von der ersten Minute an schonungslos offen.

Das erste Mal Drogen als Teenager

Lovato und ihr Kontakt mit Drogen sind ein Schwerpunkt der Video-Dokumentation. Vor laufender Kamera gesteht die Schauspielerin, dass ihre Vorliebe für Drogen im Alter von 17 Jahren begann. «Mein Vater war abhängig. Ich wollte wissen, warum er für das Zeug sogar seine Familie verlassen hat.»

Der erste Entzug habe nicht lange angehalten, verrät sie weiter: «Ich war entweder auf Drogen oder ich sehnte mich nach Drogen. Es ist mir peinlich, wenn ich rückblickend sehe, was für ein Mensch ich damals war.»

Sie hängt immer noch an ihrem Ex

Sie blickt auf ihre vergangenen Beziehungen zurück. Lovato spricht über ihre Liebesabenteuer mit Joe Jonas, 28, und Wilmer Valderrama, 37. In letzteren soll die Schauspielerin und Sängerin immer noch verknallt sein: «Ich habe niemanden so geliebt wie Wilmer - und ich liebe ihn immer noch. Er war mein Fels in der Brandung. Er war mein Ein und Alles.»

Wenn sie nachts allein sei, frage sie sich immer noch, ob es richtig war, den Schauspieler ziehen zu lassen. Lovato und Valderrama waren fast sechs Jahre lang bis zum Juni 2016 ein Paar. Das Paar trennte sich freundschaftlich.

Bisexuelle Beziehungen erwünscht

Die Amerikanerin sucht momentan eine neue Liebe. Um ihren neuen Mr. Right zu finden, benutzt Lovato unter anderem eine Dating-App. Gleichgeschlechtlicher Liebe ist die Schauspielerin nicht abgeneigt: «Ich suche nach menschlichen Beziehungen, ob mit Männern oder Frauen ist mir egal. Ich bin da sehr offen.»

Kein gesundes Verhältnis zu Essen

Während sie ihr Drogenproblem seit sechs Jahren im Griff hat, leidet Lovato heute noch unter Essstörungen. Sie seien ihre grösste Herausforderung im Leben. «Ich beneide Menschen, die dieses Problem nicht haben.»

Auch interessant