Nach Todesfall im Pool Wie schlecht gehts Demi Moore?

Am Wochenende ist ein junger Mann in ihrem Pool ertrunken, jetzt zeigt sich Demi Moore erstmals wieder in der Öffentlichkeit. Die Schauspielerin sieht gezeichnet aus.
Demi Moore Pool Unfall ohne Freund mit Tochter
© Dukas

Der Schock über das Unglück in ihrem Haus steht Demi Moore ins Gesicht geschrieben.

Mit Schlapphut, Brille und Hippie-Hosenanzug schlendert Demi Moore am Montag durch New York. Zusammen mit ihren Töchtern Scout, 24, und Tallulah, 21, ist die 52-Jährige auf Shoppingtour. So richtig geniessen kann die Schauspielerin den Mutter-Töchter-Ausflug allerdings nicht. Nur einen Tag zuvor kam ein 21-jähriger Mann unter tragischen Umständen auf ihrem Anwesen in Los Angeles ums Leben - er soll unglücklich gestürzt und in ihrem Pool ertrunken sein. Jede Hilfe kam zu spät.

Moore, die zum Zeitpunkt des Unfalls schon nicht mehr in Kalifornien war, äusserte sich postwendend zur Tragödie, sagte, sie stehe unter Schock. Und genau das sieht man auf den Fotos, die Paparazzi am Montag geschossen haben. Die Ex-Frau von Ashton Kutcher, 37, sieht mitgenommen aus, ihre Haut ist fahl und nur mit Mühe scheint sie das Gesicht wahren zu können. Doch sie muss: Am 20. Juli feierte Scout ihren 24. Geburtstag, die Familie soll sich deshalb in New York getroffen haben.

Wann Demi Moore zurück ins Unglückshaus in Los Angeles kehrt, ist noch nicht bekannt. Sie bittet darum, die Privatsphäre aller Beteiligten zu respektieren.

Auch interessant