Vujo Gavric Frankreich bis USA: Das sind seine Bachelor-Vorgänger

Seit Montag läuft die zweite Staffel von «Der Bachelor» in der Schweiz. In anderen Ländern verteilen Single-Männer schon seit Jahren munter Rosen. SI online zeigt Vujo Gavrics Bachelor-Pendants.

Der 27-jährige Vujo Gavric ist der aktuelle Schweizer TV-Junggeselle, der in der Sendung «Der Bachelor» auf 3+ seine grosse Liebe finden möchte. In der Schweiz ist es Staffel zwei, In Deutschland sind bereits drei Staffeln abgedreht. Doch auch in Frankreich, England und Amerika gab es schon viele ledige Rosenkavaliere, die durch das Format die Frau fürs Leben gesucht haben. SI online hat einige rausgepickt.

USA:
ALEX MICHEL

Er war der allererste Bachelor überhaupt. Im Jahr 2002 suchte er im amerikanischen Fernsehen nach der grossen Liebe. Die dachte er damals in Gewinnerin Amanda Marsh zu finden. Doch die Liaison der beiden dauerte nur wenige Monate. Marsh ist inzwischen mit ihrem Jugendfreund verheiratet.

SEAN LOWE
Ausnahmsweise gibt es bei diesem amerikanischen Bachelor einen Erfolg zu vermelden. Sean Lowe entschied sich 2013 für Gewinnerin Catherine Giudici. Das Paar gab im Oktober die Verlobung bekannt - im Januar 2014 wollen sie heiraten. Bei all den gescheiterten Beziehungs-Versuchen der anderen Bachelors, ist das doch mal eine willkommene Abwechslung.

BRAD WOMACK
Bei der amerikanischen Bachelor-Staffel im Jahr 2011 entstand zwar keine grosse Liebe, aber immerhin eine dicke Freundschaft. Nachdem Brad Womack und Gewinnerin Emily Maynard es gemeinsam versucht hatten, stellten sie fest, dass keine Liebe im Spiel ist.

ENGLAND:
GAVIN HENSON

Dieser junge Mann, der im Jahr 2011 in England als Bachelor auf eine feste Freundin hoffte, war bereits vor der TV-Show ein bekanntes Gesicht. Er ist ein erfolgreicher Rugby-Spieler, der unter anderem im National-Team von Wales gespielt hat. In der Kuppel-Show wählte er am Ende Single-Frau Carianne Barrow. Das Glück hielt allerdings nur wenige Monate. Bereits im März 2012 gab das Paar ihre Trennung bekannt.

SPENCER MATTHEWS
Er war der Bachelor in England im Jahr 2012. Am Ende entschied er sich für Teilnehmerin Khloe Evans. Erst sah es für die beiden ganz gut aus. Doch dann wurde sie fotografiert, während sie mit «Towie»-Star Tom Pearce knutschte. Das passte Spencer Matthews natürlich nicht. Er beendete die Beziehung.

FRANKREICH:
STEVEN

Der Franzose hoffte eigentlich, seine Traumfrau kennenzulernen. Doch im Finale merkte er, dass keine der beiden verbliebenen Damen sein Herz erobern kann. So entschied er sich kurzerhand, seine letzte Rose für sich zu behalten. In Frankreich kam die Show übrigens nicht besonders gut beim Publikum an. Nach drei Staffeln wurde die Sendung abgesetzt.

KARL FRÉDERIC TOUSSAINT DU WAST
Er war 2005 der letzte französische Bachelor. Ob er mit seiner Auserwählten inzwischen noch liiert ist, ist nicht bekannt.

DEUTSCHLAND:
MARCEL MADERITSCH

2003 kam «Der Bachelor» in die deutschsprachigen Regionen. Den Anfang machte Deutschland mit Marcel Maderitsch. 25 Kandidatinnen buhlten damals um die Gunst des dunkelhaarigen Frauenschwarms. Doch nur eine konnte sein Herz erobern - zumindest vorerst. Er entschied sich im Finale für Schornsteinfegerin Juliane Ziegler. Doch nur ganz kurz nach Staffelende wurde bekannt, dass er mit Nicole, der Zweiplatzierten, eine Beziehung angefangen hatte. Ob die beiden noch zusammen sind, weiss man nicht. Aber: Marcel Maderitsch arbeitet inzwischen als Finanzberater in der Schweiz.

PAUL JANKE
Deutschland legte eine lange Bachelor-Pause ein. Doch im Jahr 2012 war es dann endlich wieder so weit, die zweite Staffel flimmerte über die Bildschirme. Diesmal war Paul Janke das Objekt der Begierde. Der blonde Herzensbrecher entschied sich im Finale für Kandidatin Anja Polzer. Er habe sich in sie verliebt. Doch bei aller Liebe: Die drei Monate zwischen Aufzeichnung und Ausstrahlung der Sendung, in denen sie sich nicht sehen durften, waren einfach zu lange. Die Gefühle schwanden, und das Paar gab kurz nach dem Finale das Liebes-Aus bekannt.

JAN KRALITSCHKA
Als im Jahr 2013 die dritte Staffel von «Der Bachelor» in Deutschland startete, schaute auch die Schweiz gespannt zu. Denn eine der Kandidatinnen war gebürtige Luzernerin. Ramona «Mona» Stöckli schaffte es dann auch, Jan Kralitschka den Kopf zu verdrehen, und gelang es bis ins Finale. Und auch wenn sie als grosse Favoritin gehandelt wurde, musste sie sich am Ende gegen Konkurrentin Alissa geschlagen geben. Doch auch die Beziehung zwischen der Gewinnerin und Jan Kralitschka hielt nur ganz kurz.

SCHWEIZ:
LORENZO LEUTENEGGER
Im Jahr 2012 sprang schliesslich auch die Schweiz auf den «Bachelor»-Zug auf. Politikersohn Lorenzo Leutenegger suchte in der ersten Schweizer Staffel nach seiner Traumfrau. Diese fand er am Ende in Corinne «Cam» Müller. Doch auch diese Beziehung ging in die Brüche. Nach Abschluss der Dreharbeiten hätten sie sich zwar richtig gern bekommen, für mehr habe es aber nicht gereicht.

VUJO GAVRIC
Wird es unserem aktuellen Bachelor, Vujo Gavric, anders ergehen? Schaut man sich die Statistik an, sieht es mit den Zukunftsaussichten eher schlecht aus. Nur gerade ein Paar hat es bislang geschafft, bis heute zusammenzubleiben. Was immerhin geklappt hat: Einige Kandidatinnen konnten «Karriere» als «Reality-Stars» machen.

«Der Bachelor»: Jeden Montag, 20.15 Uhr, bei 3+.

Weitere Artikel über Vujo und die Kandidatinnen finden Sie im grossen Bachelor-Dossier.

Auch interessant