Erst «Aah! So toll!», dann... ...die Frage: Was stimmt mit dem Bachelor nicht?

Am Mittwochabend flimmerte im deutschen Fernsehen die neue Bachelor-Staffel über den Bildschirm. Die 22 Ladys waren zuerst begeistert von ihrem Rosenkavalier, dann wurden sie stutzig. Sein Augen verwirrten nicht nur die 22 Kandidatinnen, sondern auch die Twitter-User.
Der Bachelor RTL 2016 Kandidatinnen Leonard
© RTL / Tom Clark

Bachelor Leonard Freier hat bereits eine einjährige Tochter aus einer früheren Beziehung.

Leonard Freier ist der Mann, der im TV sein Liebesglück sucht. Der 30-Jährige ist der neue Bachelor - am Mittwochabend machte er zum ersten Mal Bekanntschaft mit seinen 22 Kandidatinnen. Eine nach der anderen begrüsste er, begleitete sie die Treppe hoch und schickte sie zu den anderen in die Luxus-Villa. 

Dann fing unter den Ladys das Tratschen an. «Was ist mit seinen Augen?», meinte die eine. «Lispelt er?», fragte eine andere. Eine Kandidatin erinnert sich in der «Bild»-Zeitung an die Dreharbeiten, die bereits abgeschlossen sind: «Als wir ihn das erste Mal in Miami trafen, waren wir ein wenig verwundert. Der war echt süss, aber irgendetwas stimmte mit seinen Augen nicht. Um ehrlich zu sein: Der Bachelor schielt!» Und in der Tat: «Ja, es stimmt, ich habe einen Silberblick» erklärt Freier auf Anfrage. «Und ich lisple auch ein wenig. Bislang fanden das die Mädels ganz süss.»

Auch unter den Bachelor-Fans auf Twitter waren Freiers spezielle Augen Thema.

Einer sieht sogar Vorteile dieser unterschiedlichen Augen:

Kam Ihnen der Bachelor nicht auch bekannt vor?


Daneben wurden in der Auftaktsendung auch rote Rosen verteilt - fünf Kandidatinnen gingen leer aus. Annika, Deborah, Franziska und Sarah mussten nach dem Einzug in die Bachelor-Villa gleich wieder ihre Koffer packen.

Blondine Leonie erhielt als erstes eine Rose, allerdings eine weisse. «Die erste Rose vom Bachelor, irre! Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich bin auf jeden Fall sprachlos.» Mit der weissen Rose erhielt die Handelsfachwirtin die Erlaubnis, in Dates hineinzuplatzen. Freier über seinen Entscheid: «Unser Aufeinandertreffen war toll. Sie hat den Abend über das Gespräch mit mir gesucht und unglaublich gestrahlt.» 

Nächsten Mittwoch geht Freiers Suche nach der Traumfrau weiter - um 20.15 Uhr auf RTL.

Diese Bachelor-Kandidatinnen sind noch im Rennen:

Auch interessant