Cristiano Ronaldo Der Fussballstar ist Papi!

Da wird das WM-Aus plötzlich zur Nebensache: Portugals Nationalspieler Cristiano Ronaldo ist wenige Tage nach der sportlichen Enttäuschung Papa geworden.

«Mit grosser Freude gebe ich bekannt, dass ich der Vater eines Sohnes geworden bin», schreibt Cristiano Ronaldo, 25, via Twitter und Facebook.

Wie bitte?!

Niemand wusste von einer Schwangerschaft. Niemand weiss, wer die Mutter ist. «Ich habe mit der Mutter des Kindes beschlossen, dass ich ihre Identität lieber nicht verraten möchte. Ich werde die Vormundschaft für meinen Sohn übernehmen.» Offenbar kümmern sich Ronaldos Mutter Dolores und seine Schwestern Elma und Katia bereits um die nötigen Papiere, um das Kind nach Portugal zu holen. Weitere Details zu seiner Vaterschaft will der Fussballstar nicht verraten.

Die Medien überschlagen sich allerdings mit Spekulationen. Vermutet wird, dass die Mutter von Ronaldos Sohn aus den USA stammt. Die Zeitung «Correio de Manha» erinnert daran, dass das Armani-Model im vergangenen Sommer seinen Urlaub in Los Angeles und Miami verbracht hatte.

Das Kind soll bereits Anfang Juni zur Welt gekommen sein. Und offenbar wusste davon nicht einmal Ronaldos aktuelle Freundin, das russische Model Irina Shayk, 24, etwas. «Mein Freund ist jetzt plötzlich Vater», schreibt sie auf Facebook - und staunt nicht weniger als wohl alle Fussballfans weltweit.

Auch interessant