Albert II. von Belgien Der König dankt ab

Überraschender Thronwechsel in Belgien: König Albert II. hat am Mittwochabend bekannt gegeben, dass er sein Amt abgibt. Sein Sohn Philippe übernimmt am 21. Juli das Zepter.

Beatrix, 75, der Niederlande hats kürzlich vorgemacht - und damit offenbar König Albert II., 79, inspiriert: Auch er will nun sein Amt abgeben. Nach 20 Jahren auf dem Thron teilt er diese unerwarteten Neuigkeiten am Mittwochabend seinem Volk mit.

Grund für diesen Entscheid sei seine körperliche Verfassung. «Mein Alter und meine Gesundheit erlauben mir nicht mehr, meine Funktion so auszuüben wie ich es möchte», erklärte er in einer Fernsehansprache. Nun sei die Zeit gekommen, «die Fackel weiterzureichen». Der belgische EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy schrieb über den Kurznachrichtendienst Twitter: «Anerkennung und Respekt für das, was der König für unser Land geleistet hat.»

Der 21. Juli ist der belgische Nationalfeiertag. An diesem Tag reicht König Albert II., der seit 1993 auf dem Thron sitzt, seine Krone an seinen Sohn Philippe, 53, weiter. «Bei ihm ist das Schicksal des Landes gut aufgehoben», ist er überzeugt. Der Kronprinz hat mit seiner Frau Mathilde, 40, vier Kinder: Elisabeth, 11, Gabriel, 9, Emmanuel, 7, und Eléonore, 5.

Auch interessant