Prinz Harry Der Party-Tiger zieht nach Las Vegas

Nachdem der britische Prinz mit seiner Feier-Laune in Kroatien für Aufsehen sorgte, nimmt Harry nun an einer Helikopter-Ausbildung in den USA teil - mit Zwischenhalt in Las Vegas.
Prinz Harry sorgt mit seinen Party-Eskapaden immer wieder für Aufsehen. Im Rahmen seiner Militär-Ausbildung in den USA legt er einen Zwischenhalt in Las Vegas ein. Harry wird seinem Ruf als Party-Prinz bestimmt alle Ehre machen.
© DUKAS/ACTIONPRESS

Prinz Harry sorgt mit seinen Party-Eskapaden immer wieder für Aufsehen. Im Rahmen seiner Militär-Ausbildung in den USA legt er einen Zwischenhalt in Las Vegas ein. Harry wird seinem Ruf als Party-Prinz bestimmt alle Ehre machen.

Anfangs Oktober wird Prinz Harry, 26, auf dem Militärstützpunkt in El Centro in Kaliforinien erwartet. Im Rahmen seiner Hubschrauber-Ausbildung muss der britische Prinz nach Amerika fliegen. Um sich von den Strapazen des 12-wöchigen Kurses zu erholen, besuchen die Piloten die «Stadt der Sünden». Der «Mirror» berichtet, dass Prinz Harry und seine Kollegen 48 Stunden in Las Vegas verbringen dürfen, das sei Teil der Militär-Ausbildung.

Da sind wilde Nächte bereits vorprogrammiert - der Dritte in der britischen Thronfolge ist bekannt für seine Party-Eskapaden. Eine Quelle des Militärs bestätigt: «Es ist Tradition, dass die Teilnehmer in der Hälfte der Ausbildung eine Pause in Vegas einlegen.» Der Kurs findet sechs Wochen in Kalifornien statt - die restlichen Wochen werden in Arizona absolviert. Die Quelle begründet den Aufenthalt in Sin City: «Der Kurs ist ziemlich intensiv. Es ist eine Chance für die Piloten sich gehen zu lassen, sich zurückzulehnen und sich zu amüsieren.»

Las Vegas ist bekannt für seine Casinos und Nachtclubs. Und nachdem der Bruder von Prinz William, 29, in Kroatien mit seiner Feier-Laune für Aufsehen sorgte, ist er in dem Mekka für Spieler und Party-Liebhaber bestimmt gut aufgehoben.

 

 

Auch interessant