Prinz Harry In der Schweiz: Er turtelt verliebt im Schnee

Nach seiner Nacktparty in Las Vegas war es aus zwischen Prinz Harry und seiner damaligen Freundin Cressida Bonas. Doch jetzt soll das Model ihm verziehen haben: In Verbier feierten sie öffentlich ihre Versöhnung und schmusten hemmungslos im Schnee.

Prinz Harry, 28, hatte seine Cressida nie so richtig vergessen können. Während seines Afghanistan-Einsatzes vermisste er das 24-jährige Model und bereute die Trennung, die aufgrund seiner Eskapade in Las Vegas vollzogen wurde. «Vor seiner Abreise war noch alles ziemlich kompliziert», hiess es auf «Radar Online». Deswegen habe Harry sie angerufen und sie um Verzeihung gebeten. «Harry hatte immer noch Gefühle für Cressida. Die beiden haben sich das Herz ausgeschüttet und Harry hat ihr erzählt, dass er es nicht erwarten könne, sie wieder zu sehen.» 

Diese Worte scheinen nun gefruchtet zu haben. Seit Dienstag zeigen sich Harry und seine On-Off-Flamme Cressida Bonas wieder in trauter Zweisamkeit - in Verbier, wo das Paar derzeit seine Skiferien verbringt. Dabei kommt der Schneesport beinahe zu kurz, wie ein Beobachter gegenüber «Daily Mail» erzählt: «Sie verhielten sich wie verliebte Teenager, die im Kino rumknutschen. Wir konnten kaum glauben, was wir da sahen. Sie waren absolut nicht diskret.» Am Geburtstagsessen seines Onkels Prinz Andrew, 53, im Restaurant des Hotels Farinet schmusten sie hemmungslos miteinander. Das blieb auch von der königlichen Familie nicht umbemerkt. Zeugenberichten zufolge wandten Sarah Ferguson und Tochter Eugenie demonstrativ den Blick von dem jungen Glück ab. Cressida und Harry schien dies nicht zu stören. Die Studentin blieb auf seinem Schoss sitzen und genoss die Streicheleinheiten des Prinzen. 

Im Verlauf des späteren Abends spendierte Prinz Harry Wodka für alle. «Freie Drinks für alle», soll er gerufen und grosszügig ausgeschenkt haben. Anschliessend zogen die jungen Royals weiter in den Nachtclub des Hotels. Dort feierten sie bis halb 4 Uhr morgens. Auch am folgenden Tag ging das Geturtel weiter. Auf der Skipiste knüpften Harry und seine Begleitung an ihre Liebelei vom Vorabend an, umarmten und küssten sich immer wieder.

Es scheint, als habe Prinz Harry nun doch noch sein Glück gefunden. Das, obwohl er erst im vergangenen März in einem TV-Interview mit dem US-Sender «CBS» über die Schwierigkeit, eine Freundin zu finden, geklagt hatte. «Es hängt ja auch noch ein Job dran. Guckt mich an, ich bin 27. Ich suche zwar nicht nach jemandem, der diese Rolle erfüllen kann, aber ich habe noch keine gefunden, die bereit ist, sie auf sich zu nehmen.»

Auch interessant