Til Schweiger Designer für Vögele: «Brauche zweites Standbein»

Das Schweizer Modehaus setzt auf internationale Stars: Til Schweiger ist das neue Gesicht von Charles Vögele. Der international gefragte Schauspieler designt die Frühjahrs-Herrenkollektion - denn er will «seinen Willy nicht unter etwas setzen, das andere designt haben».

Penélope, 36, und Mónica Cruz, 33, haben es vorgemacht, jetzt folgt mit Til Schweiger, 46, ein männlicher Fürsprecher für die Charles-Vögele-Gruppe. Nachdem die spanischen Schauspiel-Schwestern im Frühling 2010 eine Kollektion für die Marke Biaggini designten, konnte Vögele-CEO André Mäder mit Schweiger einen weiteren Hollywood-Star für das Schweizer Modehaus gewinnen.

«Til Schweiger verkörpert für mich einen Mix aus Männlichkeit, Sexyness und Erfahrung. Der perfekte Match für unsere Marke», sagt Mäder. Auch für den Schauspieler selbst ist das Engagement ein Gewinn: «Ich werde bald 50, brauche also ein zweites Standbein», scherzt er an der Medienkonferenz. Und ergänzt: Er interessiert sich für Mode und will «seinen Willy nicht unter etwas setzten, das andere designt haben».

Schweiger flog direkt von Vancouver - wo er an einem neuen Film arbeitete - in die Schweiz und zeigte sich erstmal enttäuscht: «Ich wohne im Dolder und habe mich so auf die Aussicht gefreut. Jetzt hat es nur Nebel und es ist grau.»

Die Kollektion, welche an den Charles Vögele Fashion Days 2011 vorgestellt wird, soll Schweigers Stil wiedergeben - ein maskuliner Mix zwischen city & casual, der gemäss Til vor allem schlicht sein soll. Denn: «Je einfacher die Kleidung, desto mehr steht der Mensch im Vordergrund.» Präsentieren will der Star seine Mode am liebsten selbst. Dafür brauche er allerdings noch Hilfe von einem internationalen Catwalk-Profi.

 

Auch interessant