Max Burkhart stürzte im Training Deutsche Ski-Hoffnung stirbt mit nur 17 Jahren

Ein zweiter Todesfall erschüttert die internationale Skisport-Szene. Max Burkhart verunglückte bei einem Sturz im kanadischen Lake Louise tödlich. Der deutsche Nachwuchs-Skifahrer wurde nur 17 Jahre alt.
Skifahrer Max Burkhart starb bei einem Unfall im Training
© Instagram

Max Burkhart war die Hoffnung für den deutschen Skisport. 

Einen Tag nach seinem schweren Sturz im Abfahrtstraining erlag Max Burkhart im Spital Foothills Hospital in Calgary seinen Verletzungen. Das gab der kanadische Skiverbund Alpine Canada heute Donnerstag bekannt. Die 17-jährige Ski-Hoffnung kam von der Piste ab und wurde ins Fangnetz geschleudert. 

Der Deutsche war Mitglied im Ski-Klub Partenkirchen in Bayern und ging in den USA zur Schule. Die Strecke, die ihn das Leben kostete, kannte der Youngster nach Angaben eines Freundes gut und die Verhältnisse seinen auch optimal gewesen. 

 

Live on the edge ⛷

Ein Beitrag geteilt von M A X B U R K H A R T (@m.burkhart) am

23. Aug 2017 um 13:28 Uhr

Zwei tödliche Unfälle in drei Wochen

Wie Alpine Canada bekannt gibt, sind nun Abklärungen im Gange, was genau passiert ist. Der Nor-Am Cup wurde nach dem Drama um einen Tag auf Freitag verschoben. 

Der Tod Burkharts erschüttert die Alpin-Szene nur wenige Wochen nach dem Drama um den Franzosen David Poisson, †35. Der ehemalige WM-Dritte war Mitte November bei einem Sturz im Training des Abfahrtsteams im kanadischen Skigebiet Nakiska in der Provinz Alberta ums Leben gekommen.

David Poisson verunglückt im Training tödlich
© Dukas

Der Franzose David Poisson verstarb im Training in Alberta, Kanada. 

Auch interessant