Adela Smajic kämpft heute Abend mit Skurrilitäten Blut, Bashing, ein Betrunkener und die Bachelorette

Halbzeit! Von einst 22 Kandidaten sind noch 11 im Rennen um Adela Smajics Herz. Die Bachelorette holt sich eine Entscheidungshilfe mit übernatürlichen Kräften. Nebenbei hat sie noch mit einem besoffenen Date und mit Streithähnen zu kämpfen.
Bachelorette Adela Smajic
© 3+

In der heutigen Folge wird Bachelorette Adela alles etwas zu viel.

Den perfekten Partner zu finden, ist etwas vom Schwierigsten. Bachelorette Adela Smajic hat nur ein paar wenige Wochen dafür Zeit. In der heutigen Folge zeigt sich die 25-Jährige verzweifelt: «Ich bin meeeeega durenand.» Deshalb holt sie sich nun Unterstützung aus einer anderen Sphäre.

«Ich glaube an Übernatürliches», sagt die Wetterfee. Deshalb bestellt sie einen Wahrsager in den thailändischen Dschungel. Irgendwo im Wäldli wartet dieser auf die Rosenkavalierin, die Marc, 32, Davide, 20, und Mario, 21, im Schlepptau hat. Sie erhofft sich, mithilfe des Hellsehers mehr Sicherheit in ihrer Einschätzung der Männer zu erhalten.

Bachelorette Adela Wahrsager
© 3+

Hoffentlich sind alle Kandidaten gegen Tetanus geimpft.

Alle schneiden sich mit einem kleinen Beil in den Finger und geben ihr Blut in eine Schüssel. Daraus liest das Orakel dann heraus, ob es was wird aus dem jeweiligen Kandidaten und der Bachelorette. Doch der Schuss geht hinten raus. Adela hört nicht das, was sie sich erhofft hat. Zu allen drei Typen sagt der Magier quasi: «Das wird nix».

Bachelorette Adela Wahrsager
© 3+

Der Wahrsager hatte zu jedem ein heftiges «Aber» parat.

Die angespannte Situation wird der Bachelorette zu viel. «Ich kann nicht mehr, sorry», sagt sie und verschwindet ins Dickicht des Dschungels. Auch Küken Davide hat mit der Wahrsagerei seine liebe Mühe. «Ich habe meinen eigenen Glauben. Und normalerweise telefoniere ich mit meiner Mutter vorher, wenn es um so Sachen geht.» Und auch er zieht ab und muss sich von den Emotionen erst einmal erholen.

Galerie: Diese elf Kandidaten kämpfen um Adelas Herz

Schon bald gehts aber wieder ein bisschen heiterer zu und her. Während einer Poolparty nimmt sich Adela den selbstbewussten Thomas, 24, zur Seite und unterhält sich mit ihm. Genauer gesagt: Sie versucht es. Denn Thomas ist ganz offensichtlich angetrunken. Seinen Blick kann er kaum auf der Bachelorette belassen, er grinst und kichert immer wieder und sein sonst so langsames Berndeutsch ist nochmals eine Nummer harziger. Er gibt unverhohlen zu: «Ich hoffe, ich kann sie mal noch treffen, wenn ich nüchtern bin.»

Bachelorette Thomas betrunken
© 3+

Thomas trinke sonst nicht... darum reichten bei ihm nur wenige Schlückchen bis zu diesem Gesicht.

Aus Streit gehen Brüder hervor

Der Waffenfan aus Bern zeigt sich in der heutigen Folge auch noch von der ganz emotionalen Seite. Die Streitereien rund um David, 30, Cem, 24, und Giuseppe, 28, schlägt ihm auf den Magen. Giusi lästerte letzte Woche böse über seine zwei sportlichen Konkurrenten. Sie seien «fake» und würden Adela nur was vorspielen.

Der feinfühlige Giusi bemerkt, dass das seinem «Bro» Thomas nahegeht. «Es ist voll ausgeartet vorhin», sagt der Berner über eine Konfrontation, die kurz vorher stattfand. Dabei gab Giusi offen zu, dass er es war, der Adela erzählte, was er von den beiden Konkurrenten hält. Daraufhin bezeichnete Cem den Italiener als «truurige Siech».

Giusi Cem Bachelorette
© 3+

Alles erstunken und erlogen? Cem verteidigt sich gegen Giusis Lästereien.

Die Streitereien schweissen zusammen. Von nun an gehen Thomas und Giusi als Freunde durch den Wettkampf um Adela. Und auch ihre Feinde Cem und David haben sich vollends verbrüdert. Ob die Kandidaten im Team mehr Erfolg haben werden?

«Die Bachelorette» läuft heute Montagabend um 20.15 Uhr auf 3+.

Auch interessant