Was macht eigentlich... ...die einzige «DSDS»-Gewinnerin Elli Erl

Vor sieben Jahren ging Elli Erl, 31, als Siegerin der zweiten Staffel «Deutschland sucht den Superstar» hervor - und bleibt damit bis heute die einzige Frau, die die Castingshow gewann. SI online weiss, was der damalige Rotschopf heute macht.

2004: Elli Erli gewinnt als erste Frau «Deutschland sucht den Superstar». Beim Finale setzte sie sich gegen Denise Tillmanns und Philippe Bühler durch. Kurz darauf erschien Ellis Debütsingle «This Is My Life» - geschrieben von Musikproduzent Dieter Bohlen.

2005: Nachdem sich Elli von Dieter Bohlen getrennt hatte, nahm sie sich eine musikalische Auszeit um ihr Staatsexamen (Lehramt Realschule, Musik und Sport) abzuschliessen.

2008 gründete Erl ihr eigenes Label - «1773 Records». Ein Jahr später erschien ihr bereits sechstes Album «Human». Dafür spielte Elli die Parts mit Gitarre, Klavier, Mundharmonika und Akkordeon selbst ein. Beim Schreiben der Texte erhielt sie Unterstützung von der amerikanischen Musikerin Kristen Hall, die unter anderem «Let It Rain» von Amanda Marshall komponierte.

2011 gibt Elli ihr Debüt als Jugendbuch-Autorin. In ihrer Biografie «Gecastet» schreibt sie über ihre Zeit vor, nach und während «DSDS». Mittlerweile arbeitet Elli als Realschullehrerin und widmet sich nebenbei ihrer Leidenschaft - der Musik. 

Elli singt «Out Of Reach»

Elli singt «Bette Davis Eyes»

Elli und Denise Tillmanns zusammen mit Alexander Klaws, dem ersten «DSDS»-Sieger: «That's What Friends Are For»

Ellie singt «Son Of A Preacher»

Elli covert Pinks Song «Don't Believe You»

In der aktuell achten Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» kämpft noch eine Frau um den Titel: Sarah Engels. Alle Informationen zur Castingshow finden Sie im Dossier.

Auch interessant