Queen Elizabeth Die Fotos ihrer legendären U-Bahn-Fahrt

Man kann nicht gerade behaupten, dass Queen Elizabeth ein Fan von öffentlichen Verkehrsmitteln ist. Ihre Fahrten mit der Londoner U-Bahn kann die 86-Jährige an einer Hand abzählen. Doch die Bilder von ihrer Jungfernfahrt mit der Victoria Line sind legendär - zum 150. Geburtstag der London Underground sind sie wieder aufgetaucht.
Die Fotos ihrer legendären U-Bahn-Fahrt

Die Fotos ihrer legendären U-Bahn-Fahrt

Man schreibt das Jahr 1969. Die Beatles spielen ihr letztes gemeinsames Konzert, Neil Armstrong landet als erster Mensch auf dem Mond und Queen Elizabeth weiht die Londoner Victoria Line ein. Ein geschichtsträchtiges Ereignis, wenn man bedenkt, dass sie damals - im Alter von 13 Jahren mit ihrer Gouvernante und ihrer jüngeren Schwester Margaret - zum ersten Mal mit der U-Bahn gefahren ist. Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläum der London Underground sind die Bilder ihrer legendären 60er-U-Bahnfahrt nun wieder aufgetaucht.

Ihre Fahrt von der Green Park Station bis zum Oxford Circus dauert zwar nur zwei Minuten, doch sie sind etwas ganz Besonderes. Die Queen darf nämlich selbst das Steuer übernehmen. «Ihre Majestät kontrollierte das automatische Kontrollsystem in einer der 34 U-Bahn-Linien und drückte den Knopf, der den Zug in Bewegung setzt. Das ist alles, was die U-Bahn-Führer tun müssen. Den Rest erledigen die Computer», fasst der Nachrichtensprecher von damals diese Ereignis zusammen. 

Erst acht Jahre später kommt die Königin erneut (und zum dritten Mal) in den Genuss einer U-Bahn-Fahrt. Das aber auch nur, weil 1977 die Erweiterung der Picadilly Line gefeiert werden muss und der Anlass natürlich auf ihrem königlichen Programm steht. Doch immerhin: Diese Fahrt dauert ganze drei Minuten länger als acht Jahre zuvor. 

Sehen Sie die U-Bahn-Bilder der Queen in der SI-online-Galerie.

Auch interessant