Königin Beatrix Die Monarchin dankt ab

Frühzeitiger Rücktritt nach 33 Jahren auf dem Thron: Königin Beatrix der Niederlande gibt am Montag überraschend ihre Abdankung bekannt. Im April will sie die Krone ihrem ältesten Sohn Willem-Alexander übergeben.

Kurz vor ihrem Geburtstag am Donnerstag wendet sich Königin Beatrix in einer kurzfristig angesagten TV-Ansprache am Montagabend an ihr Volk: Im April wolle sie abdanken, teilt die Monarchin mit. Ihr ältester Sohn Willem-Alexander, 45, solle auf den Thron folgen.

Der Entscheid kommt nicht ganz unerwartet. Medien spekulierten schon längere Zeit, dass Beatrix anlässlich ihres 75. Geburtstages die Krone an ihren Sohn übergeben werde.

Im Zusammenhang mit der Abdankung wird auch an das tragische Unglück ihres Sohnes Friso erinnert. Der Prinz war vor knapp einem Jahr im österreichischen Lech von einer Lawine verschüttet worden und liegt seither im Koma in einer Klinik in London. Zum Jahrestag des Unglücks werde die königliche Familie in Lech zusammen kommen, teilt der Hof mit.

Nach jüngsten Umfragen wird Königin Beatrix von der grossen Mehrheit der Bürger sehr respektiert. Zugleich sind die meisten Niederländer der Ansicht, dass Kronprinz Willem-Alexander gut auf seine neue Rolle als König vorbereitet ist. Die Königin hatte noch in der vergangenen Woche zwei Staatsbesuche in Brunei und Singapur absolviert.

Am 30. April 1980 hat Beatrix in Amsterdam den Thron bestiegen. Damals hatte ihre Mutter, Königin Juliana, ihre Abdankung bekannt gegeben.

Auch interessant