Albert & Charlene Die Monegassen rüsten sich fürs grosse Fest

Überall Flaggen und Hochzeitssouvenirs: Die Vorbereitungen für die Hochzeit von Prinz Albert und Charlene von Wittstock laufen auf Hochtouren. Ganz Monaco putzt sich für den grossen Tag heraus - es soll ein Volksfest werden.

Der zweitkleinste Staat der Welt wird aus allen Nähten platzen, wenn sich Fürst Albert, 53, und Charlene Wittstock, 43, am 2. Juli das Ja-Wort geben. Denn nicht nur 4000 geladene Gäste werden dabei sein - gemäss Staatlichem Tourismus-Amt des Fürstentums werden etwa 200'000 Schaulustige vor Ort erwartet. Nicht zu vergessen: Auch die halbe Welt wird an diesem Tag nach Monaco blicken. So ein Ansturm will gut vorbereitet sein. Zumal das Paar gleich zwei Tage und drei Nächte lang feiern will, ehe es sich nach Südafrika - in die Heimat von Charlene - in die Flitterwochen davon macht.

Die Vorfreude in Monaco ist gross. Bereits weisen überall Flaggen - monegassische, südafrikanische und speziell angefertigte Hochzeitsfahnen - auf das grosse Fest hin. Und auch die Souvenirhändler bekennen Farbe: Geschirr, Luftfächer, Taschenspiegel, Briefmarken, Schlüsselanhänger und zahlreiche weitere Stücke lassen die Herzen der Grimaldi-Fans höher schlagen. Die Produktepalette zur Hochzeit soll jener von William und Catherine in nichts nachstehen.

Feiern will das Brautpaar mit dem ganzen Volk. «Die Fürstenfamilie fühlt sich den Bürgern sehr nah, der Fürst möchte daher diesen Moment mit seinem Volk teilen», sagt Michel Bouquier, Präsident des Tourismus- und Kongressbüros in Monaco gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. So lädt das Paar bereits am Donnerstagabend, 30.Juni, zu einem Gratis-Konzert der Band Eagles ins Fussballstadion Louis III. Und sowohl die standesamtliche Trauung am Freitag als auch die kirchliche am darauffolgenden Samstag können Interessierte auf dem Platz vor dem Grimaldi-Palast auf Gross-Leinwänden mitverfolgen. Am Freitagabend sind ausserdem 6000 Einwohner des Fürstentums zu einem Empfang mit Bufett und Cocktails auf dem Platz des Fürstenpalasts geladen. Der berühmte Kuss auf dem Balkon ist für Samstag um 17.50 Uhr geplant. Am Abend wird das Brautpaar in einem Auto durch die Stadt fahren und sich dem Volk zeigen.

Die Monegassen werden gar ein Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen können: Nach dem grossen Hochzeitswochenende soll der 550 Quadratmeter grosse handgenähte Teppich, über den Charlene nach der kirchlichen Trauung schreiten wird, in 300 Teile zerschnitten und versteigert werden.

Alles zur Hochzeit von Fürst Albert und Charlene finden Sie in unserem SI-online-Dossier.

Auch interessant