Was macht eigentlich... ...die «Popstars»-Band Melouria?

So schnell ist noch keine Casting-Formation wieder von der Bildfläche verschwunden! Erst Ende September wurde Melouria in der Sendung «Popstars» ins Leben gerufen, und bereits ist es wieder still um die Band. SI online hat Spuren gesucht - und gefunden.

Es gibt Katie Melua, die britische Erfolgssängerin mit der Samtstimme. Oder Malaria, die heimtückische Tropenkrankheit. Und dann gibt es da noch Melouria... Sagt Ihnen nichts? Das ist weiter nicht schlimm! Bislang scheinen sich die wenigsten den Namen eingeprägt zu haben.

Melouria heisst die neuste Retorten-Band der ProSieben-Sendung «Popstars». Gegründet am 20. September, dem Tag der letzten Sendung der zehnten Staffel. Und an diesem Datum scheint auch gleich ihr Ende besiegelt worden zu sein. Denn viel hat man bislang nicht von Cem, Alex, Alessio, und Stephanie gehört.

Das hat einen einfachen Grund, wie die vier Sänger klarstellen. Bewusst gönnen sie sich nach ihrem Triumph in der Castingshow erst einmal für ihr Debüt-Album eine Kreativitäts-Pause. «Unsere Vorgänger-Bands haben immer strikt etwas vorgesetzt bekommen und mussten das dann quasi auch machen», klärt Alex im Interview mit Klatsch-tratsch.de auf. Melouria hingegen verfolge ein komplett anderes Konzept: Die Band habe 100 Tage Zeit, sich auszuleben und eigene Ideen einzubringen, «damit wir uns auch wirklich wohl fühlen auf der Bühne mit dem was wir machen». In dieser Zeit sollen auch die Fans aktiviert werden, die ins Songwriting und in die Titelauswahl des Albums miteinbezogen werden. Eine Auszeit samt Mitspracherecht der Fans als neue Erfolgsstrategie für Castingshow-Bands? Man mag nicht recht daran glauben.

Auch die vier jungen Musiker haben wohl nach ihrem hart erkämpften Sieg der «Popstars»-Staffel mit einem fulminanteren Start ins Showbusiness gerechnet.

DIE BANDMITGLIEDER

  • Cem: Der 20-jährige Lehrling mit türkischen Wurzeln ist seit jeher leidenschaftlicher Musiker. Er versuchte, als Strassenmusiker Geld zu verdienen und erhoffte sich bei «Popstars» endlich seinen Durchbruch.
  • Alex träumt davon, «Menschen mit meiner Musik zu berühren». Bereits mit sechs begann der heute 22-Jährige Klavier zu spielen.
  • Früh stand auch Alessios Berufswunsch Sänger fest. Mit fünf gab er den Grosseltern sein erstes Konzert und sang «My Heart will go on». Erst einmal sollte der 21-Jährige aber Fahrzeuginnenausstatter werden. 
  • Stephanie ist 19 und die einzige Frau im Quartett. Als Mädchen spielte sie Geige und entdeckte ihre Liebe zum Gesang.

DER SONG
Die Coverversion des Roxette-Songs «How do you do!» schien den «Popstars»-Machern die perfekte Wahl für die erste Melouria-Single. Doch der Schuss ging nach hinten los. Wie will eine frisch zusammengewürfelte Band denn auch eine einst gross gefeierte Nummer erfolgreich kopieren?

In der Schweiz war der Song gerade mal eine Woche in der Hitparade vertreten: auf dem 75. Platz! Viel besser liefs aber auch in Deutschland nicht. Dort schaffte er es zwar auf den 37. Rang, konnte sich dort aber auch nur eine Woche halten.

DIE AUSSICHTEN
Melouria bereiten sich seit ihrem Sieg bei «Popstars» in einer Loft in Berlin auf ihr «Comeback» vor. «Wie man sehen kann haben wir einen richtig geilen Bandraum, der wurde extra für uns eingerichtet», schwärmt Cem gegenüber Klatsch-tratsch.de. «Wir haben alles, was ein Musiker braucht und werden jetzt anfangen Texte zu schreiben und Instrumente zu spielen.» Wann ihr Debüt-Album auf den Markt kommt, ist allerdings noch nicht bekannt. Am 29. Dezember läuft jedenfalls die Schonfrist von 100 Tagen ab.

Was machen eigentlich «Grease»-Sandy Olivia Newton-John, Lauryn Hill, Wyclef Jean und Pras Michel von den Fugees oder ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut? Die Antwort finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant