Sheryl Crow Die Sängerin hat einen Hirntumor

Die Diagnose erhielt sie vor einem halben Jahr: Sheryl Crow hat einen Hirntumor. Da er gutartig sei, müsse sie sich keine Sorgen machen, sagt die Sängerin.
Sängerin Sheryl Crow nimmt die Dinge heute gelassener als früher.
© Getty Images Sängerin Sheryl Crow nimmt die Dinge heute gelassener als früher.

Nachdem sie bei einem Auftritt Textteile ihres Hits «Soak Up the Sun» vergessen hatte, wollte Sheryl Crow, 50, die Ursache für den Aussetzer herausfinden. Nach einem MRI im vergangenen November wurde klar: Die Sängerin hat einen Hirntumor - ein Meningeom. «Der Tumor ist gutartig, also muss ich mir keine Sorgen machen», sagte sie jetzt in einem Interview mit dem «Las Vegas Review Journal». Ihr Sprecher fügt an, Crow sei gesund und glücklich, eine Operation sei voraussichtlich nicht nötig.

Für die Sängerin ist es bereits die zweite Tumor-Diagnose. 2006 erkrankte sie an Brustkrebs, den sie jedoch erfolgreich bekämpfte. Damals sagte sie dem «People»-Magazin: «Ich denke, diese Erfahrung war wichtig für mich. Ich setze mich heute weniger unter Druck, als ich das früher gemacht habe.»

Auch interessant