Cruise junior, Becker & Co. Die Söhne starten eigene Karrieren

Sie könnten sich auf dem Ruhm der Eltern ausruhen. Aber das ist ihnen zu wenig. Zahlreiche Söhne von Prominenten starten eigene Projekte - die oft gar nichts mit dem Beruf ihrer Eltern zu tun haben. Die Söhne von Tom Cruise und Nicolas Sarkozy sind DJs, Boris Beckers Sprössling Designer.

Von wegen Sohn von Beruf! Connor Cruise, 16, will durch eigene Taten berühmt werden. Aber keineswegs als Schauspieler, wie es ihm seine Adoptiveltern Tom Cruise und Nicole Kidman vorgemacht haben. Auch wenn er schon erste Erfahrungen vor der Kamera sammelte, zieht es den Cruise-Spross viel mehr hinter das Mischpult, wie diverse Medien berichten. Letzte Woche durfte er am «Künstler gegen Drogen»-Anlass in Los Angeles sein Talent als DJ C-Squared unter Beweis stellen.

Dieses Engagement wäre nichts für Cameron Douglas, 32. Auch der Sohn von Schauspieler Michael Douglas wollte aus dem Schatten seines Vaters treten und als sich als DJ einen Namen machen - sorgte dann aber vor allem wegen seines Koks-Karriere für Schlagzeilen. Im April wurde er wegen diverser Drogendelikten zu fünf Jahren Haft verurteilt. Dabei hätte er so das Künstler-Gen im Blut: Auch sein Grossvater Kirk ist gefeierter Schauspieler, mit ihm und seinem Vater Douglas drehte Cameron bereits den Film «Es bleibt in der Familie». Und ebenso sein kleiner Stiefbruder Dylan, 8, strebt nach einer Hollywood-Karriere.

Musikalische Talente schlummern auch in der Familie des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Dass seine Frau Carla singen kann, ist bekannt. Aber auch sein Sohn Pierre, 24, hat den Schritt in die Musikbranche gewagt. Zum Zehn-Jahr-Jubiläum der «Glamour» legte er letzte Woche in Berlin auf. In Frankreich kennt man den Präsidenten-Junior bereits als Rap-Produzent.

Es gibt weitere Jungs, die ihrem Erzeuger in nichts nachstehen wollen. Noah Becker, Sohn der Tennislegende Boris Becker, ist zwar erst 17, hat aber bereits sein eigenes Modellabel «Fancy» gegründet. Die Kollektion umfasst T-Shirts, Shorts und Unterwäsche. Dabei setzt der Jungunternehmer die Bekanntheit seines Vaters bewusst für seinen eigenen Erfolg ein: Regelmässig werden Boris Becker und seine Frau Lilly immer wieder mit seinen T-Shirts in der Öffentlichkeit fotografiert.

 

Auch interessant