Der Schlagerstar ist (schon) wieder verliebt Die unzähligen Frauen des Nino de Angelo

Bei ihm trifft Amor immer und immer wieder. Nino de Angelo ist wieder verliebt! Seine Vergangenheit zeigt: Das kann nur schiefgehen.
Nino de Angelo Simone
© Babiradpicture

Simone ist Nino de Angelos x-te Freundin.

Er besingt nicht nur die Liebe, Nino de Angelo lebt sie auch. Jedenfalls versucht ers. Der deutsche Schlagerstar hatte eine Beziehung nach der anderen. Oft zelebrierte der 54-Jährige diese auch in aller Öffentlichkeit, um sie dann medienwirksam wieder zu beenden. Erst im Februar trennte er sich etwa von Kate Merlan. Jetzt knutscht er schon wieder eine andere.

Laut «Bild» ist de Angelo mit einer Frau namens Simone zusammen. Sie ist zehn Jahre jünger und einen Kopf grösser als der Schlagersänger. Dieser nutzt die Verkündung der neuen Liebe gleich, um Seitenhiebe gegen seine Verflossenen zu verteilen: «Sie ist eine sehr bodenständige Frau. Sie drängt nicht in die Öffentlichkeit wie manche meiner Ex-Frauen.»

 

De Angelo ist berüchtigt für seine Blitz-Ehen und -Beziehungen. Trotzdem zeigt er sich sicher: «Mit Simone will ich für immer zusammenbleiben.» Eingezogen sei sie immerhin schon bei ihm.

Ob das was nutzt? Vier Ehen hielten nicht:

Ehefrau Nummer eins: Judith

Am 15. Dezember 1986 heiratet de Angelo seine langjährige Freundin Judith auf dem Standesamt in Köln. Begleitet von seinem Hit «Jenseits von Eden» schreiten sie dann im August 1987 vor den Altar der Kirche «St. Maria Königin».

Nino de Angelo Judith
© Getty Images

Juli 1996: Nino de Angelo und Judith geniessen ein Abendessen bei Kerzenschein.

Judith schenkt de Angelo sein erstes Kind. Am 9. März 1988 kommt Louisa-Marie zur Welt (Bild unten). Drei Jahre später folgt Sohn Luca Léon (2. Bild unten). Doch der Nachwuchs alleine ist kein Garant für eine ewige Liebe. Ende 1998 gibt de Angelo die Trennung nach 12 Jahren Ehe bekannt.

 

Wie stolz kann ein Vater sein.... sooooo  stolz

Posted by Nino De Angelo on Sunday, September 16, 2018

 

Nino de Angelo Luca Sohn
© Getty Images

Sohn Luca Léon zusammen mit Papa im Jahr 2001.

Ehefrau Nummer zwei: Michaela

Nach Judith war es eine Weile still um de Angelos Liebesleben. Dann plötzlich im August 2003 läuteten wieder die Hochzeitsglocken. Der Sänger ehelicht eine 25-jährige Schauspielschülerin namens Michaela. Doch es kriselt schon früh. 2005 zieht Michaela aus der gemeinsamen Wohnung aus. Später sucht sich auch de Angelo ein neues Zuhause. Denn der Sänger musste Privatinsolvenz anmelden und konnte sich die Wohnung nicht mehr leisten.

Im Herbst desselben Jahres kommen die beiden jedoch wieder zusammen. «Ich habe um sie gekämpft», sagte er damals in «die aktuelle». «Ohne Michaela könnte ich nicht glücklich sein», zeigte er sich sicher. Nun, er musste doch ohne sie können. Die Scheidung folgte 2006.

Ehefrau Nummer drei: Renée

Doch er muss nicht lange auf die nächste Liebe warten. De Angelo und seine Jugendfreundin Renée kommen sich noch im selben Jahr näher. Im Dezember 2007 geben sie sich dann das Jawort. «Wie im Paradies» fühle er sich mit seiner Renée, liess er damals in der «Bunte» verlauten.

Nino de Angelo Renée
© Babiradpicture

Nino de Angelo und seine Renée bei einer Musical-Premiere.

Doch schon bald wird die Ehe zur Hölle. Sie habe ihn nur ausgenutzt, wollte von seiner Popularität profitieren, sagte er damals zur «Bild». Die Barbetreiberin ist pleite gegangen und wollte nach einem mehrjährigen Trennungskampf Unterhalt von de Angelo erstreiten. Doch beim Sänger gabs längst nichts mehr zu holen. Die Ehe wurde 2013 geschieden.

Ehefrau Nummer vier: Larissa

Noch vor dem richterlichen Entscheid hat de Angelo seine nächste Flamme gefunden. Im Dezember 2012 ist er mit Larissa zusammengekommen. Doch schon bald fliegen die Fetzen. In einem Hotel hat der Sänger im Februar 2013 Larissa so grob am Arm gepackt, dass blaue Flecken zurückblieben. Auslöser war ein Streit um zehn Euro. De Angelo hatte kein Geld mehr, um das Taxi zu bezahlen. Weder das Hotelpersonal noch Larissa wollten es ihm leihen. Das passte ihm nicht, er wurde handgreiflich. De Angelo wurde schliesslich wegen versuchter Nötigung zu einer Geldstrafe von 1400 Euro verurteilt.

Es folgte eine Versöhnung, eine Verlobung, wieder eine Trennung und schliesslich ganz unerwartet die Hochzeit. Im Juni 2014 gab sich das Paar in Dänemark das Jawort... um sich sieben Monate danach wieder zu trennen.

Nino de Angelo Larissa
© Getty Images

Im August 2015 gabs noch Küsse von Larissa.

Sie macht sich daraufhin auf Facebook Vorwürfe, sie hätte nicht zu ihm zurückkehren sollen. Er bezeichnet sie als Heiratsschwindlerin. Ringe flogen aus dem Fenster und de Angelo zerstörte ihr Hochzeitskleid. Wer dachte, das sei das definitive Ende gewesen, irrt. Nino kämpft 2015 um seine Larissa, sie kehrt zu ihm zurück - und haut 2016 wieder ab. Das Hin und Her folgt ein paar Male und die Polizei wird auch mehr als einmal wegen häuslicher Gewalt aufgeboten. Dabei sollen jeweils beide gewalttätig gegenüber dem anderen geworden sein.

Als Sahnehäubchen auf die Beziehung mit Larissa kommt noch ein Baby von einem Seitensprung dazu. Mit der Belgierin Roxanne hat de Angelo einen Sohn gezeugt, der im Sommer 2017 zur Welt kam.

Im Februar 2018 ging dann die Scheidung mit Larissa definitiv über die Bühne. Dieses Kapitel scheint abgeschlossen zu sein. Scheint...

Besserung in Sicht... oder?

Noch bevor de Angelo und Larissa die Scheidungspapiere unterschrieben haben, findet der Schnulzensänger sein neues Glück in Jenny van Bree. Die Sängerin begleitete de Angelo auf seiner Tour. Im Herbst 2017 gabs zahlreiche gegenseitige Liebesbekundungen. Jenny, die etwa halb so alt wie de Angelo ist, soll sogar ihren Ehemann für den Sänger verlassen haben. 

Nino de Angelo Jenny van Bree
© Dukas

Kurze Liaison: Jenny van Bree stand vier Monate an Nino de Angelos Seite.

Das Glück hielt etwa vier Monate. Im November 2017 folgte eine «freundschaftliche» Trennung, wie Jenny der «Bild» erzählte. 

Und wieder Hochzeit und wieder Kinder

In Kate, einem TV-Sternchen aus Köln, sollte de Angelo schon rasch wieder Hoffnung finden - oder sie verlieren. «Ich bin so hoffnungslos verliebt», sagt der Hamburger im Januar zu «Bild». Dieses Mal versucht der 54-Jährige, die Liebe mit einem Tattoo zu zementieren. Beide lassen sich den Anfangsbuchstaben des Vornamens vom Partner auf den Finger stechen. Auch von Hochzeit und gemeinsamen Kindern ist die Rede.

 

Meine Lieben, Kommt alle gut ins Neue Jahr 2018 Lasst es ordentlich krachen #love

Posted by Kate Merlan on Sunday, December 31, 2017

So weit sollte es nicht kommen. Kate fühlt sich in der Beziehung relativ rasch nicht mehr wohl. De Angelo sei zu eifersüchtig, ja sogar «peinlich», weil er ihr auf offener Strasse Szenen machte. Die Trennung erfolgt im Februar 2018. Gegenüber der «Bild» sagt der Sänger trocken: «Das ging alles viel zu schnell.» Wirklich? «Eigentlich will ich nicht heiraten und auch keine Kinder mehr. Ich will mein Single-Leben geniessen.»

Die jüngste Liebes-News beweist: Fehlanzeige! Nino de Angelo schwingt dieselben Liebesparolen wie bei den anderen Partnerinnen, die er hatte. Man würde es ihm ja gönnen, wenn es Simone ist, mit der er nun endlich «für immer» zusammenbleibt. 

Auch interessant