Will & Kate Die wahre Party steigt auf dem Zeltplatz

Millionen werden die Hochzeit am 29. April am Fernsehen verfolgen, Tausende wollen vor Ort sein. Doch die Plätze rund um die Route sind rar. Darum haben die Organisatoren «Camp Royale» ins Leben gerufen.

Den 29. April 2011 erklärte der britische Premierminister David Cameron bereits zum nationalen Feiertag: Den Tag, an dem sich Prinz William, 28, und Kate Middleton, 29, in der Westminster Abbey das Ja-Wort geben, sollen alle miterleben dürfen. Doch die Plätze rund um die Hochzeitsroute sind genauso rar wie bezahlbare Hotelzimmer. Damit auch Festland-Europäer nach London reisen, bieten die Organisatoren nun ein sogenanntes «Camp Royale» an.

Der rund sechs Kilometer südlich vom Stadtzentrum gelegene Campingplatz bietet rund 10'000 Menschen Platz. Über eine Grossleindwand wird die Trauung übertragen. Kostenpunkt: 112 Franken für drei Nächte, inklusive traditionellem Afternoon Tea. Wer es luxuriöser liebt, bucht ein Edel-Tipi für sechs Personen mit richtigen Betten, Schafsfell-Teppichen und Tischen. Der Spass kostet allerdings knapp 3000 Franken pro Zelt. Noch gibt es Platz auf dem Areal, wie eine Sprecherin von «Camp Royale» gegenüber SI online bestätigt.

Alles zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton erfahren Sie in unserem Dossier.

Sie möchten lieber im Hotel residieren? Dann melden Sie sich an für die Leserreise: «An die Traumhochzeit nach London».

Auch interessant