Kate Moss & Co. Diese Stars machen auf Tante Emma

Bald gibts Fashion-Konfi zum Frühstück: Das englische Supermodel Kate Moss will eine eigene Konfitüren-Linie auf den Markt bringen. Damit ist sie in guter Gesellschaft. Sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie, welche prominenten Kollegen bereits vorgelegt haben.

Seit sich Kate Moss, 36, von ihrem Drogen-Rocker Pete Doherty, 31, getrennt hat, scheint das englische Übermodel geläutert. Kate macht jetzt nicht mehr mit weissem Pulver Schlagzeilen, sondern mit Konfitüre. Alles begann auf dem Grundstück ihres Landhauses in den verträumten Cotwolds. Dort stehen so viele Zwetschgenbäume, dass sie anfing, die Früchte zu kochen und einzumachen. Milliardär-Freund Sir Philip Green will ihr nun zeigen, wie sie die eigene Konfitüre in die Shops kriegt.

Moss könnte sich auch an Kicker David Beckham, 35, wenden. Schliesslich brachte er vor ein paar Jahren Fischstäbchen und eine eigene Food-Linie unter dem Namen «GO3» auf den Markt. Die Lust auf eigene Lebensmittelmarken scheint im Vereinigten Königreich besonders ausgeprägt zu sein. Prinz Charles, 61, gründete vor 19 Jahren die Biomarke «Duchy Originals», Sänger Sting, 58, und Frau Trudie Styler, 56, eröffneten in der Toskana gleich einen Bio-Laden: Dort verkaufen die beiden nur das, was auf ihrem Anwesen wächst und gedeiht. Und Schauspielerin Liz Hurley, 45, lancierte vor einem Jahr eine eigene Bio-Linie, die bei Harrod's erhältlich ist.

Die Food-Mania unter den Prominenten brach allerdings bereits vor zwei Jahrzehnten in den USA aus. 1982  gründete Hollywood-Ikone Paul Newman (1925 - 2008) die eigene Lebensmittelkette «Newman's Own». Die 200 Millionen Dollar, die er damit verdiente, liess er an soziale Proiekte zukommen. Mal schauen, ob Kate Moss mit ihrer Konfi ebenfalls Gutes tut.

Auch interessant