Beauty-OP auf Snapchat Dr. Miami arbeitet mit Skalpell und Social-Media-Team

Grosse Hintern und grosse Brüste liegen ihm - Michael Salzhauer besser bekannt als Dr. Miami. Wenn der Schönheitschirurg am Operationstisch steht, dann sind Snapchat-User mit dabei. Ein gewöhnlicher Arzt ist er definitiv nicht. 
Dr Miami Snapchat Instagram Michael Salzhauer
© Dukas

Diese Kundin wünscht sich von Dr. Miami einen Hintern à la Kim Kardashian.

«Ich operiere nur Menschen, die ich mag, und operiere nur das, was mir gefällt.» Michael Salzhauer alias Dr. Miami kann es sich erlauben, solche Aussagen zu machen. Er ist auf seinem Gebiet der Schönheitschirurgie sehr erfolgreich, operierte schon über 10'000 Menschen und ist Monate im Voraus ausgebucht. Während er früher noch an allem und jedem herumschnippelte, sagt er inzwischen: «Faceliftings machen mir keinen Spass, deshalb verzichte ich darauf. Aber ich liebe Brust- oder Po-Vergrösserungen.» Solche Eingriffe seien vor allem für junge Patienten zu empfehlen, ergänzt er im Interview mit Vice.com. Personen über 50 kommen bei ihm schon gar nicht mehr auf den Operationstisch. Das Risiko, dass etwas schief geht, sei zu hoch.

Salzhauer ist in der amerikanischen Beauty-Szene ein Star. Auch weil er seinen Alltag und insbesondere seine Operationen dokumentiert und für seine Fans auf Instagram, Twitter und Snapchat festhält. «Man sieht mich, wie ich ins Büro komme, wie ich mich mit meinen Angestellten unterhalte und wie ich operiere.» Mehr als die Hälfte seiner Patienten würden es ihm per Einverständniserklärung erlauben, den Eingriff zu filmen. Sie fänden es total cool und sagten: «Toll, dann können meine Freunde zuschauen.»

Bis zu 75'000 Snapchat-User sind live bei OP dabei

Die Videos verbergen und verharmlosen nichts. Zu sehen ist alles - von der Narkose bis zum letzten Nadelstich. «Ja, natürlich ist das etwas blutrünstig. Aber niemand muss sich das antun. Es ist ja nicht so, dass es im Fernsehen ausgestrahlt wird.» Pro Tag verfolgen bis zu 75'000 Snapchat-User sein Treiben im Operationssaal. Die kommen von überall aus der Welt, stellen Fragen und wollen live dabei sein.

Weil die Nachfrage so gross ist, hat Dr. Miami inzwischen zwei Angestellte, die sich voll und ganz um Social Media kümmen. Jeden Tag bekommt er Hunderte von Nachrichten geschickt - viele seien von Medizinstudenten. «Es kann mir aber auch eine Frau aus Dubai schreiben, die vor kurzem eine Nasenkorrektur hatte. Sie will wissen, was ich von dem Foto halte, das sie angehängt hat. Ich kann ihr unmittelbar antworten - und sie hat eine Zweitmeinung. Die Technologie ist doch wunderbar.»

Wer die Videos verpasst hat, kann sich mit Vorher-Nachher-Fotos von Dr. Miamis Schaffen machen. Hier wäre eine Nasen-OP,...

 

Check out today's Rhinoplasty! Watch how it was done on snapchat now!! #drmiami #beautyispower #rhino #beautywarriors

Ein von DrMiami (@therealdrmiami) gepostetes Foto am

25. Nov 2015 um 14:40 Uhr


...ein Ganz-Körper-Lifting oder... 


...eine Oberschenkel-Operation: 


Auch zeigt Dr. Miami, wie es im Operationssaal so zu und her geht - und nein, wir wissen nicht, was er da in seiner rechten Hand hält: 


 

Auch interessant