So lacht das Netz über Drake Die besten Parodien zu seinem Song «Hotline Bling»

Mit seinem Song «Hotline Bling» belegt Musiker Drake momentan den dritten Platz der US-Billboard-Charts. Noch mehr Freude beschert uns jedoch der dazugehörige Musikclip. Das Netz macht sich über das Video lustig. SI online zeigt eine Auswahl der besten Parodien.

Mit dem Video zum Song «Hotline Bling» hat sich Drake, 29, unfreiwillig zum König der Parodien gemausert. Der Grund: seine Moves. Die Netz-Gemeinschaft macht sich munter über den kanadischen Sänger lustig, unter dem Hashtag #DrakeAlwaysOnBeat hagelt es kreative Interpretationen des Videos.

In Hip-Hop und R'n'B-Kreisen ist Drake bereits seit 2010 bekannt, als er sein erstes Album veröffentlichte. Interessant für die Klatschmagazine wurde der Rapper durch seine Liaison mit Rihanna, 27. Im Jahr 2012 geriet er mit deren On-Off-Freund Chris Brown, 26, in einem Club aneinander - es sollen sogar Glasflaschen geflogen sein. Gerüchten zufolge soll Drake zurzeit mit Tennis-Ass Serena Williams, 34, liiert sein.

Wir starten mit dem Original:

Dass Drake eine Rolle im neusten «Star Wars»-Film hat, wusste bisher wohl niemand:




Sogar Mr. Bean bewegt sich mehr im Takt und stiehlt dem Sänger glatt die Show:

Irgendwie passen die Dancemoves besser zum Song «It's Not Unusual» von Tom Jones:

Sogar Stars machen sich mittlerweile über Drakes Tanzstil lustig. Diese Woche beispielsweise Verne Troyer, 46, der durch seine Rolle in den «Austin Powers»-Streifen berühmt wurde.

Und weils so schön war:

Auch interessant