Jay Khan Durchgeknallt? Er rasiert sich Glatze - nackt!

Im australischen Dschungel fiel der Ex-Boygroup-Sänger mit seinem Verhalten auf. Zurück in der Realität zieht Jay Khan mit einer Kahlrasur die Blicke auf sich.

Seine teilweise etwas lichte Haarpracht war Jay Khans, 29, Markenzeichen: Die Elvis-Tolle sass bei jedem seiner Auftritte, die auftoupierten Haare verdeckten die etwas kahleren Stellen. Damit ist jetzt Schluss - der Ex-«Dschungelcamp»-Bewohner Jay erfindet sich nach eigenen Angaben neu: Im Videoclip zu seiner ersten Solo-Single singt er nicht nur über Nacktheit, sondern demonstriert sie gleich selbst - auf seinem Haupt. Vor laufender Kamera rasiert er sich den Schädel, singt dazu auf Deutsch, im Hintergrund küsst sich ein homosexuelles Paar, eine Prostituierte räkelt sich am Laternenpfahl. Jays Botschaft mit dem Video: «Nackt sind wir alle gleich. Kampf den Vorurteilen!»

Deshalb lässt er seinen Worten auch Taten folgen und geht mit rund 50 nackten Menschen die Strasse entlang - natürlich auch hüllenlos, zumindest fast: Auf den Tanga will Jay nicht verzichten.

Auch interessant