Amadeus Becker Ein Baby, drei Pässe

Amadeus Becker sollen alle Türen dieser Welt offen stehen, wenn er einmal gross ist. Darum kümmern sich seine Eltern Boris und Lilly bereits jetzt um den Papierkram und organisieren für den jüngsten Spross des Clans gleich drei Pässe.

Dass es Amadeus Edley Luis Becker an nichts mangeln wird, war klar. Doch der Wonneproppen muss für das High-Society-Leben gewappnet sein. Darum zögerten seine Eltern Boris, 42, und Lilly, 34, Becker auch nicht, ihrem sieben Monate alten Sohn drei Pässe zu verschaffen: Als deutscher Staatsbürger kam er zur Welt, der dazugehörigen Ausweis wurde nach nur 24 Stunden ausgestellt, «völlig unbürokratisch», wie «Bobbele» Bild.de erzählt.

Um sich auch in Mamas Land uneingeschränkt bewegen zu können, beantragten die Eltern den holländischen Pass, nach einigen Wochen galt Amadeus auch als Holländer. Auf den dritten Ausweis für ihren Sprössling warten die Beckers noch: Der britische soll's sein, denn Amadeus kam am 10. Februar 2010 in London zur Welt.

Obwohl dem Kleinen mit seinen Ausweisen die Welt offen steht, wird er kommendes Wochenende in Deutschland verbringen: Beim Anstich zum Münchner Oktoberfest am 17. September wollen seine Eltern dabei sein, wie sie auf Borisbecker.tv verraten. Dafür suchen sie übrigens noch dringend eine Nanny.

 

Auch interessant