Tavi Gevinson Ein Wunderkind wird erwachsen

Mit 15 Jahren sitzt Bloggerin Tavi Gevinson an den Fashion Weeks in der Front Row und ist per Du mit internationalen Modegrössen. Und ihr Weg scheint noch lange nicht zu Ende. SI online zeigt, warum man vom schrägen Mädchen noch viel hören wird.

Sie ist mitten in der Pubertät und hat schon erreicht, wovon viele nur träumen können. Tavi Gevinson, 15, ist Fashion-Bloggerin, Designerin, Unternehmerin. Dabei bezeichnete sie sich unlängst selbst als «kleinen Depp, der den ganzen Tag zu Hause sitzt, peinliche Kleider und hübsche Hüte trägt». Am 31. Mai 2008 lancierte sie ihren ersten Blog «Style Rookie» und von da an war nichts mehr so, wie es mal war im Leben des Mädchens aus Chicago.

GESPRÄCHSTHEMA NR. 1
Zwei Jahre schreibt Tavi unverblümt über Mode, Designer - und über die Probleme einer 11-Jährigen. Der Blog, der sich liest wie ein Tagebuch und illustriert ist wie ein Lifestyle-Magazin, katapultiert Gevinson in die Köpfe der New Yorker Modewelt. Mit 13 Jahren ist sie Special Guest an der New Yorker Fashion Week, sitzt in der Front Row und kommentiert die Show von Marc Jacobs mit kindlicher Euphorie - «MAAAAAAARC - was für eine wahnsinnige Nacht» - anstelle von ausgefeilten Statements. Die Folge: Die ganze Fashionwelt spricht über die Bloggerin, sie ziert plötzlich die Cover von «Pop», «Vogue» und anderen Mode-Magazinen.

DER TAVI-STYLE
Vom Moment ihres ersten Erscheinens in der Öffentlichkeit lebt Tavi den Stil des individuellen Supernerds. Sie kombiniert Wollstrumpfhosen zum Sommerkleidchen, ihre Brille könnte aus der Vorkriegszeit stammen. Sie setzt Zeichen und Trends und macht Dinge zu ihrem Markenzeichen. Bis jetzt. Heute trägt Gevinson keine Brille mehr, ihre Haare sind gepflegt, der Sponge-Bob-Look scheint vorbei. «Warum hast du dein Markenzeichen, deine Brille, abgelegt», fragte sie eine Journalistin des «New York Magazine». «Vielleicht genau weil man sie als Markenzeichen bezeichnen könnte. Ich mochte das nicht mehr.»

DIE UNTERNEHMERIN
Im April wird Tavi Gevinson 16 Jahre alt und mittlerweile kann sie auf eine steile Karriere zurückblicken. Die aktuelle Fashion Week in New York ist ihre siebte! Aus ihrem Blog wurde das Online-Magazin «Rookie», für welches sie Schreiber aus der ganzen Welt engagiert hat. Und ihre Kreativität scheint längst nicht erschöpft. Im animierten Kurzfilm «Cadaver» leiht sie der Hauptfigur ihre Stimme - und coverte gleichzeitig den Neil-Young-Hit «Heart of Gold».

Wer jetzt denkt, Tavi wolle um jeden Preis einen Platz im Rampenlicht behalten, der irrt sich. Ein Studium in Kunstgeschichte soll ihr eine gute Grundausbildung geben. Und in 10 Jahren sieht sich die Tochter einer Künstlerin und eines Englisch-Lehrers nicht etwa als neue Wintour, sondern «in meiner Wohnung auf einem Sitzsack am ‹Simpsons› schauen und Pizza essen».

Auch interessant