Nach Sensations-Interview mit Sean Penn Flucht-Hemd von «El Chapo» wird zum Verkaufsschlager

Weil Sean Penn bei seinem Treffen mit «El Chapo» ein Beweisfoto machen liess, macht ein US-Kleiderladen jetzt das grosse Geld. Der Grund: das flippige Hemd des Drogenbosses.

Es war die Sensation des neuen Jahres: Schauspieler Sean Penn trifft Drogenbaron Joaquín Guzmán alias «El Chapo» zum Interview für den «Rolling Stone» und posiert mit ihm für ein Foto.

Sean Penn und El Chapo Rolling Stone Interview
© www.rollingstone.com

Während «El Chapos» sechsmonatige Flucht mittlerweile ein Ende fand - mexikanische Ermittler fassten ihn letzte Woche -, geht der Hype um den Kartell-Chef weiter. 

Zum Beispiel mit einem Marketing-Gag des US-Kleiderladens «Barabas». Auf dem Foto mit Penn trägt Guzmán ein auffälliges Hemd der Firma. Diese wiederum preist das «Most Wanted Shirt» jetzt gross auf ihrer Website an. Die Seite sei innert Kürze lahmgelegt gewesen, die Ladenverkäufe seien in die Höhe geschossen, sagt ein Verkäufert gegenüber Tmz.com.

El Chapo Guzman Tunnel Hemd Shirt kaufen
© Screenshot barabasmen.com

In drei verschiedenen Ausführungen ist das «Fantasy»-Hemd erhältlich zum Preis von 128 US-Dollar. Das «abstrakte Design» mache das Stück einzigartig, verspricht der Beschrieb. Der unfreiwillige Werbeträger tut den Rest. Und muss seinerseits künftig auf jegliche Art von Styling verzichten, wie die neusten Fotos aus dem Knast in Mexiko zeigen.

El Chapo Guzman Tunnel Hemd Shirt kaufen
© Keystone

«El Chapo» in Gefängniskluft - ohne Haare, ohne Bart und ohne Disco-Hemd.

Auch interessant