Chris Brown Endgültig! Er bestätigt Trennung von Rihanna

Mal stritten sie sich, dann waren sie wieder unzertrennlich. Doch das ewige Hin und Her zwischen Rihanna und Chris Brown scheint nun ein Ende zu haben. Der Rapper bestätigt in einem Interview die definitive Trennung von seiner Freundin.
Sie haben den Segen ihres Vaters
© DUKAS/ELIOT Alles aus: Wie Chris Brown in einem Interview bestätigt, haben sich Rihanna und er voneinander getrennt.

Erst vor Kurzem wurde noch über eine mögliche Schwangerschaft von Rihanna, 25, spekuliert - doch aus den von der Sängerin angestrebten Familienplänen wird wohl nichts. Wie Musiker Chris Brown, 24, in einem Interview mit dem australischen Radiosender «2DayFM» erzählt, hätte er nach langem Auf und Ab einen Schlussstrich unter die Beziehung gezogen. «Da wird immer Liebe sein, aber ich mache jetzt mein Ding», soll er gesagt haben. Es sei jedoch keine Trennung im Bösen gewesen: «Ich werde diesen Menschen immer lieben, aber Menschen haben auch Differenzen, unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele. Am Ende des Tages ist sie einfach ein junges Mädchen.» 

Klar ist jetzt auch, wieso der Rapper erst vor wenigen Tagen seinen Geburtstag ohne Rihanna gefeiert und damit Gerüchte um eine mögliche Trennung angeheizt hat.

Wie die Sängerin mit dem neuen Beziehungsstatus klar kommt, ist nicht bekannt. Sie dürfte aber leiden. Ein nahestehender Freund sagte nämlich erst kürzlich gegenüber WeeklyWorldNews.com, dass sie in Chris Brown einen Seelenverwandten gefunden habe und sie bereit dazu sei, mit ihm ihr ganzes Leben zu verbringen. 

Auch interessant