1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Florian Silbereisen trauert der Zeit mit Helene Fischer nach

Riesiges Bild von ihr auf dem Oberarm

Entfernt Florian Silbereisen sein Helene-Fischer-Tattoo?

Am Mittwochabend haben Helene Fischer und Florian Silbereisen ihre Trennung bekanntgegeben. Silbereisen bedauert das Liebes-Aus. Und als ob das nicht genug wäre, muss er sich nun auch überlegen, was mit dem riesigen Helene-Tattoo auf seinem Oberarm passieren soll.

Floria Silbereisen

Ganz schön gross: Das Bild von Helene Fischer auf dem Oberarm von Florian Silbereisen.

Action Press/Dukas

Er habe sich in den letzten zehn Jahren nur ganz selten zu seinem Privatleben geäussert, hält Florian Silbereisen, 37, fest. Doch es gebe im Leben Situationen, die einfach besondere Massnahmen erfordern würden. Die ergreift der Moderator und Sänger anlässlich der Trennung von Helene Fischer, 33, und verfasst in der deutschen «Bild»-Zeitung einen rührenden Brief. 

Kein Leben ohne Helene

«Helene und ich haben zehn wunderschöne Jahre gemeinsam erlebt», schreibt Silbereisen. Sie seien gemeinsam erwachsen geworden, hätten sich gegenseitig immer unterstützt. «Ein Leben ohne Helene könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen.»

Doch Silbereisen hadert auch mit dem Leben in der Öffentlichkeit. Zehn Jahre lang sei in den Medien Woche für Woche über Hochzeit, Kinder oder Trennung spekuliert worden. «Seit Jahren schreckt man nicht einmal davor zurück, in unserer Mülltonne zu wühlen, um dort irgendetwas Privates zu finden und daraus eine Geschichte konstruieren zu können.» 

«Eine Trennung ist immer traurig»

Das Aus mit seiner Helene macht Silbereisen zu schaffen. «Eine Trennung ist immer traurig, auch wir waren sehr traurig.» Inzwischen seien sie aber «glücklich getrennt» und als Freunde mittlerweile sogar noch enger zusammengewachsen.

Florian Silbereisen Helene Fischer

Mit diesem herzigen Bild aus glücklichen Tagen hat Helene Fischer gestern einen bewegenden offenen Brief zum Liebes-Aus auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht.

Instagram/helenefischer

Die private Trennung und der Fakt, dass Helene Fischer bereits frisch verliebt ist, haben derweil keinen Einfluss auf die Zusammenarbeit der beiden Schlagerstars. «Helene und ich sind nun kein Liebespaar mehr, doch wir haben nach wie vor gemeinsame Pläne: Wir möchten zum Beispiel irgendwann in den nächsten Jahren unsere erste gemeinsame TV-Show präsentieren!», gibt Silbereisen bekannt. Und fügt zur Beruhigung der gemeinsamen Fans ironisch an: «Ihr müsst uns also weiterhin gemeinsam ertragen!»

Was passiert mit dem Tattoo?

Jetzt, da Helene nicht mehr seine Partnerin ist, wird sich Florian Silbereisen auch Gedanken dazu machen müssen, was mit seinem Arm passiert. Dort prangt seit mehr gut sieben Jahren ein riesiges Tattoo mit dem Konterfei von Helene Fischer. 

Florian Silbereisen Tattoo Helene Fischer

Helene unter der Haut: Auf Silbereisens Oberarm prangt das Konterfei seines ehemaligen Schatzes.

Getty Images

Zur Zukunft seines Tattoos hat sich Silbereisen nicht geäussert. Gut möglich, dass er sich mit der Entscheidung noch ein wenig Zeit lässt. Doch dass man das Abbild seiner Ex-Freundin ein Leben lang auf dem Oberarm prangen haben will, dürfte mehr als unwahrscheinlich sein.

Galerie: Diese Stars haben sich 2018 getrennt


 
Von Ramona Hirt am 20.12.2018