Prinz Philip Entwarnung von Charles: «Vater geht es sehr gut»

Nach einer Notoperation am Herzen erholt sich Prinz Philip noch im Krankenhaus. Fast die ganze Familie reiste an, um an Weihnachten beim 90-Jährigen sein zu können.
Die Queen und ihr Mann Prinz Philip
© DUKAS

Die Queen und ihr Mann Prinz Philip

Das war ein Schock für die britischen Royals: Prinz Philip, 90, der Grossvater von Prinz William, 29, wurde am Abend vor Weihnachten für eine Herz-OP ins Krankenhaus eingeliefert. Prinz Charles, 63, gab nun Entwarnung uns liess vor dem Spital verkünden, seinem Vater ginge es «sehr gut», zitiert ihn Thesun.co.uk.

Fast die gesamte Familie besuchte Philip im Krankenhaus: Die Queen begab sich am Samstag für eine knappe Stunde ans Krankenbett ihres Mannes - in Begleitung ihrer gemeinsamen Kinder Andrew, Edward und Anne. Am Sonntag folgte ein Besuch von Prinz William sowie den Kindern von Prinzessin Anne, Zara und Peter.

Prinz Philip klagte am Freitag über Brustschmerzen, worauf er notfallmässig operiert wurde. Ihm wurden sogenannte Stents eingesetzt, welche als Unterstützung der Herzkranzarterie dient.

Auch interessant