Prinz Abdul Azim Er feierte Geburtstag - mit halb Hollywood

Eine hochkarätige Gästeschar, die Abdul Azim da um sich versammelt hat. Der Prinz von Brunei lud zu seinen 30. Geburtstag und liess dafür zig Hollywood-Stars einfliegen.

Lizzie Jagger, Marisa Tomei, Faye Dunaway, Jerry Hall, Pamela Anderson und Mariah Carey, das sind nur einige der Gäste, die Abdul Azim, Prinz von Brunei, zu seinem runden Geburtstag nach London eingeladen hat.

Geldgeber des ausschweifenden Festes in Nobelhotel «The Dorchester» ist des Prinzen Papa, Sultan Hassanal Bolkiah. Für den sind solche Ausgaben ein Klacks, schliesslich hat der Öl-Multi 20 Milliarden auf der hohen Kante. Bereits 2009 liess er sich den Geburtstag seines Sohnes so einiges kosten. Damals belief sich alleine schon die Blumendekoration auf 85'000 Franken.

Heuer war der heimliche Star unter den Gästen Pamela Anderson, die erst kürzlich in Zürich zu Besuch war. Die Ex-«Baywatch»-Nixe hatte es dem Prinzen besonders angetan und wurde von ihm früher schon einmal mit einem 6-Millionen-Franken-Klunker beschenkt. So etwas verpflichtet: Anderson hielt die Geburtstagsrede und assistierte dem Prinzen beim Auspacken der Geschenke. 

Auch interessant