Robbie Williams Er gibt Privat-Konzert - für einen Fan!

Ein Ständchen von Robbie Williams, ohne zusätzliches Publikum? Für einen Chatroulette-User wurde wahr, wovon Unzählige träumen: Der britische Starsänger sang für ihn ein neues Lied - vor der eigenen Webcam.
Pixel-Konzert vor Ein-Mann-Publikum: Robbie (oben) und Adam (unten) auf Chatroulette.
© via Youtube.com Pixel-Konzert vor Ein-Mann-Publikum: Robbie (oben) und Adam (unten) auf Chatroulette.

Im Internet lauert so manche Überraschung. Nicht schlecht gestaunt hat Internet-User Adam aus Essex (UK), als er kürzlich die Website von Chatroulette besuchte. Der Videochat-Service, bei dem einem seine Gegenüber per Zufallsgenerator zugeteilt werden, wollte es, dass ihm plötzlich ein ziemlich bekanntes Gesicht gegenübersass.

Vor seinem Computer, zu Hause in Los Angeles, sass niemand anderes als Robbie Williams, 38, der tat, was er am besten kann: singen. Und ein überraschter Adam filmte das Privatkonzertchen mit seiner Handykamera. Ein wenig skeptisch war er schon, ob ihm da tatsächlich der Ex-Take-That-Sänger live zugeschaltet war. Doch Robbie tippte zum Beweis während seiner Performance Adams Namen ins Chatfenster.

Ganz am Ende des kurzen Online-Ständchens sprach Robbie Adam direkt an: «Der Song heisst ‹Losers› und wird irgendwann im Oktober erscheinen. God bless you, take care.» Auch wenn somit klar wird, dass Robbie Williams sich nicht aus Einsamkeit oder purer Langeweile auf Chatroulette herumtummelte - der Marketing-Streich ist ein cleverer Schachzug - das Video wurde bereits von knapp 8000 Menschen angeschaut.

Auch interessant