Kai Pflaume Er ist in Zürich im Spital

Bei einem TV-Dreh verletzte sich Kai Pflaume am Sprunggelenk. Deshalb weilt der «Nur die Liebe zählt»-Moderator derzeit in der Limmatstadt und lässt sich hier den Fuss operieren. Aus Langeweile postet er Fotos von seinem Krankenhausaufenthalt.

Er kann sogar einem Spitalaufenthalt etwas Gutes abgewinnen. Seit ein paar Tagen kuriert Kai Pflaume, 45, in Zürich seine Verletzung am Sprunggelenk aus, die Operation hat er bereits hinter sich. «Die OP wurde mit lokaler Betäubung durchgeführt und ist gut verlaufen», schreibt der Moderator auf seiner Facebook-Seite. Die Verletzung habe er sich bei einem Dreh im Januar zugezogen. Weshalb er sich ausgerechnet in der Schweiz behandeln lässt, ist nicht bekannt.

Vielleicht liegt es am kulinarischen Angebot, das die Limmatstadt zu bieten hat. «Na, was gibt es hier typisches zu essen? #Lecker», fragt er am Montag seine Fans und postet gleich ein Foto seines Menüs: Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti. Dem Deutschen scheint es in der Schweiz ziemlich gut zu gefallen. Am Tag darauf meldet er sich wieder zu Wort: «Guten Morgen zusammen, die Nacht war gut und schmerzfrei, draußen schneit es, das Frühstück ist lecker und ich freue mich auf ein paar Tage mit Krücken. :-)» Dazu stellt er einen Schnappschuss ins Netz mit der besagten Gehhilfe.

Aus Langeweile postet er auch gleich das nächste Bild. Was es allerdings darstellen soll, ist nicht ganz klar - deshalb veranstaltet Kai Pflaume ein Ratespiel mit seinen Fans. Die Auflösung kommt postwendend, sehen Sie einfach mal hier.

Auch interessant