Prinz William Er kehrt zu seiner Catherine zurück

Der Einsatz auf den Falklandinseln ist endlich beendet. Prinz William kann seine Ehefrau bald wieder in die Arme schliessen.
Seit Anfang Februar 2012 war Prinz William auf den Falklandinseln stationiert. Seine Frau Catherine musste in London auf ihn warten.
© Getty Images Seit Anfang Februar 2012 war Prinz William auf den Falklandinseln stationiert. Seine Frau Catherine musste in London auf ihn warten.

Zwei Monate lang musste Herzogin Catherine, 30, ohne ihren Mann ausharren. Sie nahm zahlreiche Pressetermine alleine wahr, betonte dabei immer wieder, dass sie ihren Ehemann vermisse. Das Warten hat nun endlich ein Ende.

Prinz William, 29, ist von seinem Militäreinsatz auf den Falklandinseln bei Argentinien zurück. Wie eine Palastsprecherin mitteilte, sei er zusammen mit Kollegen auf der Luftwaffenbasis in der Nähe von Oxford gelandet. William ist also wieder in Grossbritannien und auch bald wieder bei seiner Frau. Gemeinsam werden sie ihren ersten Hochzeitstag feiern können.

Williams Trip sorgte im Vorfeld für Unmut: Sein Einsatz fiel genau in die Zeit, in der sich der Falkland-Krieg zwischen Grossbritannien und Argentinien zum 30. Mal jährte. Die Argentinier empfanden die Versetzung des Prinzen als provokativ. Knapp 1000 Menschen fielen damals dem Krieg zum Opfer, weit mehr wurden verletzt - es war ein Gefecht, bei dem Grossbritannien als Sieger hervorging.

Alles zu Prinz William und Herzogin Catherine finden Sie im grossen Dossier auf SI online.

Auch interessant