1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. David Arquette liefert sich in Rehaklinik ein: Depressionen&Alkohol

David Arquette

Er liefert sich selbst in Rehaklinik ein

Nachdem er öffentlich unter der Scheidung von Courteney Cox gelitten hat und gemäss Insidern depressiv war, liefert sich David Arquette nun selbst in eine Rehaklinik ein. Unterstützung kriegt er von seiner Ex.

Placeholder
schweizer-illustrierte.ch

Neues Jahr - neues Glück? Dies sagte sich wohl David Arquette, 39. Nachdem im Oktober nach elf Ehejahren die Trennung von Arquette und Courteney Cox, 46, bekannt wurde, folgten gegenseitige Beleidigungen, seinen Herzschmerz lebte er öffentlich aus. Jetzt, kurz nach Neujahr, hat sich David selbst in eine Rehabilitationsklinik eingeliefert. Grund: Alkoholexzesse und Depressionen. Dies bestätigte sein Sprecher gegenüber People.com.

Als Trennungsgrund gab er im Oktober fehlenden Sex an, bereute seine Aussage aber schon bald. Courteney nahms gelassen und meinte gemäss einer Quelle: «Sie kennt Davids Art. Trotzdem würde sie seine Aussagen am liebsten vergessen.» Jetzt sagt ein Insider weiter, dass David einfach nicht mit der Trennung klar gekommen und depressiv sei. Doch die Eltern der sechsjährigen Coco bleiben «Friends», noch immer kann er auf Courteneys Hilfe zählen: «Ich bewundere David, dass er sich selbst eingeliefert hat. Ich liebe und unterstütze ihn.»,

Mehr für dich

Von Lorena Sauter am 03.01.2011
Mehr für dich