Mehrzad Marashi Er muss alte Bohlen-Hits singen

Der aktuelle «DSDS»-Gewinner Mehrzad Marashi bringt diese Woche sein erstes Album auf den Markt. Doch wider Erwarten finden sich darauf seichte englische Balladen statt deutsche Songs. Sogar einen Modern-Talking-Klassiker liess ihn Produzent Dieter Bohlen neu aufnehmen. Ist das der Weg zum grossen Erfolg?
Mehrzad Marashi feierte mit seiner ersten Single «Don't Believe» erste Erfolge, bald folgt sein Debütalbum.
© Georgiew Mehrzad Marashi feierte mit seiner ersten Single «Don't Believe» erste Erfolge, bald folgt sein Debütalbum.

Bereits vor Beginn seiner Karriere lag halb Deutschland dem 29-jährigen Mehrzad Marashi. Mit seine ersten Single «Don't Believe» erreichte der «DSDS»-Gewinner 2010 nach nur drei Wochen Goldstatus. Am 11. Juni erscheint sein lang erwartetes erstes Album «New Life». Doch die bereits abrufbaren Songausschnitte verheissen nichts Gutes: Statt der deutschen Balladen, mit denen er während «Deutschland sucht den Superstar» brillierte, beinhaltet es zwölf fast einheitlich klingende englische Songs. Unter ihnen auch eine Version des Modern-Talking-Klassikers «You're My Heart (You're My Soul)».

[simplex:nid=56,57,16631;]
Via Amazon.de

 

Mehrzads Produzent Dieter Bohlen, der einst mit Thomas Anders die Band Modern Talking bildete, griff offenbar lieber zu Liedern aus seinem Archiv und liess Marashi gar seine eigenen alten Hits neu aufnehmen.

Der viel gelobte «DSDS»-Gewinner muss wegen knallharter Verträge mit «RTL» seine Musik mit Dieter Bohlen produzieren. Und somit auch die vorgeschriebenen Songs trällern. Fraglich bleibt, ob Marashi so seinen Traum vom musikalischen Erfolg leben kann oder ob er wie seine sechs Vorgänger mehr oder weniger in der Versenkung verschwindet. Ein kleiner Hoffnungsschimmer auf die grosse Musikkarriere bleibt, denn Marashi steht durch die Vorbestellungen seines Albums bei Amazon.de bereits auf Platz 66 der Musikcharts.

Auch interessant