Blake Fielder-Civil Er plant Skandalbuch über Amy

Ist es der Frust darüber, dass seine verstorbene Ex-Frau ihn im Testament nicht berücksichtigt hat? Blake Fielder-Civil will ein Buch über das Leben von Amy Winehouse auf den Markt bringen, um an Geld zu kommen.

Auf rund zehn Millionen britische Pfund wird das Vermögen von Amy Winehouse, † 27, geschätzt. Keinen Penny davon soll ihr Ex-Mann Blake Fielder-Civil, 29, erhalten. Ihn hatte die Sängerin aus dem Testament gestrichen - nach Ansicht Blakes nicht ganz freiwillig. Das Magazin «Now» zitiert einen Insider: «Blake behauptet, dass ihre Familie und ihre Plattenbosse Amy gegen ihren Willen gezwungen haben, ihn in ihrem Letzten Willen nicht zu berücksichtigen.» Doch er will dies nicht durchgehen lassen und plant, das Testament anzufechten. Schliesslich habe sie ihm noch kurz vor ihrem Tod ihre Liebe bekundet.

Blake, der gerade eine 32-monatige Haftstrafe absitzt, möchte aber auch mit Details aus seiner Ehe mit Amy Kapital schlagen und ein Enthüllungsbuch auf den Markt bringen. «Wenn sie zusammen waren, schaltete er die Video-Kamera an», so der Insider. Einiges habe Blake bereits an Zeitungun verkauft, «doch es existiert immer noch genügend Material, das ein Buch füllen könnte». Der Inhalt verspricht nichts Gutes, denn Blake soll es gewesen sein, der Amy mit harten Drogen in Kontakt gebracht hatte.

Unterdessen sind die genauen Umstände zu Amys Tod noch nicht bekannt. Die Ergebnisse toxikologischer Untersuchungen werden in der kommenden Woche erwartet.

Alles über Amy Winehouse finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant